Gehört die Cytose dazu?

2 Antworten

Hi,

ja, definitiv :) 

Der Durchtritt von Stoffen durch die biologischen Membranen von Zellen ist erforderlich, zur Aufrechterhaltung des Stoffwechsels, also ihrer Lebensvorgänge. 

Die Abgrenzung vom Umgebungsmilieu und die Kompartimentierung in "Reaktionsräume" innerhalb der Zelle ist eine wesentliche Voraussetzung für die Existenz lebender Systeme, daher sind die Transportvorgänge an Biomembranen eine logische Konsequenz aus der Abschottung. Der Transport durch Bläschenbildung (Exo-, Endozytose) gehört eindeutig dazu.

Den Rest hast du ja oder? Der passive Transport folgt einem elektrochemischen Gradienten ("Konzentrationsgefälle") und kann daher ohne Energieverbrauch erfolgen (z.B. Diffusion, Osmose, erleichterte Diffusion). Diffusion Bsp.: 

Wasser (H2O) ist ein polares Molekül (klein, polar, aber ungeladen) und kann frei durch die Biomembran diffundieren

Gasförmige Moleküle können ebenfalls frei durch diffundieren, Sauerstoff (O2), Kohlenstoffdioxid (CO2), Stickstoff (N2). Weitere Beispiele für freie Diffusion: Ammoniak (NH3) polar, aber ungeladen, Benzol (C6H6), Ethanol (C2H6O) beide unpolar.

Mit zunehmender Größe und Polarität oder elektrischer Ladung wird die Membran für Moleküle unpassierbar (Bsp.: Glukose, Aminosäuren gehen nicht, alle Formen von elektrisch geladenen Ionen H+, Na+, K+, Mg2+, Ca2+, NH4+, Cl- ebenfalls nicht).

Erleichterte Diffusion wird durch Membranproteine ermöglicht. Kanalproteine habe eine wassergefüllte Pore, durch die bestimmte Ionen frei passieren können, falls der Kanal geöffnet ist, die es durch die Membran nicht schaffen würden, z.B. Natrium-Ionen Na+, Kalium-Ionen K+, Calcium-Ionen Ca2+, Chlorid-Ionen Cl-, es sind also dann sog. Ionenkanäle

Diese sind z.B. wichtig für die Erregbarkeit von Zellen, Signalbildung und Signalweiterleitung. In der Sinnesphysiologie wird es von Kanalproteinen nur so wimmeln (spannungsabhängige Ionenkanäle), da Nervensignale auf diesem Wege generiert und fortgeleitet werden ("Aktionspotential").

Membranproteine, jedoch ohne Pore, binden bestimmte Stoffe und verhelfen ihnen durch Konformationsänderung (Änderung ihrer Form) durch die Membran hindurch, deswegen nennt man sie Transportproteine oder einfach "Transporter". Sie haben eine maximale Transportkapazität (Auslastung möglich) und sind spezifisch in dem was sie transportieren, sie transportieren also nicht wahllos. Für Glukose z.B. gibt es einen Membrantransporter. D.h. Glukose passiert nicht direkt durch die Membran (freie Diffusion, dazu ist es zu groß), aufgrund seiner Wichtigkeit im gesamten Stoffwechsel (Brennstoffmolekül, Energiegewinn), macht so ein Transporter für die Zelle im Fall von Glukose allerdings Sinn, wer lässt schon einen Stapel Schokolade vor der Tür stehen?

Allen bisherigen Transportprozessen, die ich seit der Endo- Exozytose angeführt habe ist gemeinsam, dass sie passiv verlaufen, ohne zusätzlichen Energieaufwand, aber dazu einen Konzentrationsgradienten oder Ladungsgradienten brauchen. Z.B. "außen viel, innen wenig" man sagt auch einen elektrochemischen Gradienten (oder Konzentrationsgefälle), entlang dessen solche Transportvorgänge "passiv" ("bergab", von hoher Konzentration in Richtung niedriger Konzentration) verlaufen können. 

Wird Energie benötigt, um z.B. gegen einen Gradienten zu transportieren, ist der Transport aktiv. Good luck, Gruß, Cliff

Ctosen sind ja z.B. Exo-, Endo-, Pino- und Phagoctose, also Transportvorgänge mittels Vesikel. Daher ist meine Antwort: ja, es handelt sich um Transportprozesse.


Okey vielen dank ! Also sind Cytosen (Exo, Endo, Pino &nd Phagocytosen) und die 3 Passiven und 2 Aktiven Transportprozesse die einzigen ? Oder kommen da noch welche hinzu ?

0

Aktives Zentrum, Bindungsstelle?

Hey, ich schreibe bald eine Bio Klausur und das thema sind Enzyme. Unsere Lehrerin hat und als Punkt "Eigenschaften von enzymen" und als Unterpunkt "Aufbau(aktives Zentrum, Bindungsstelle)" aufgeschrieben. Ist das aktive Zentrum und die Bindungsstelle das gleiche? und wenn nicht kann mir jemand den Aufbau von beiden erklären. Danke schonmal im vorraus LG leaaliii

...zur Frage

Biologie-(aktiver & passiver Transport)

Hallo, kann mir jemand den unterschied zwischen dem aktiven und dem passiven Transport erklären ? Und was genau der aktive und passive Transport ist ?

...zur Frage

Mathe Klausur Q1?

Hallo,

ich schreibe morgen meine letze Matheklausur für dieses Schuljahr (ich bin in der Q1). Im Abitur habe ich Mathe als 4. Abiturfach. Jetzt sieht es so aus, dass ich die Klausur morgen komplett verhauen werde. Wir sprechen hier von keiner 4 oder 4+, da ich diesen Stoff einfach nicht ergreife und ich weiß nicht woran es liegt. Ich werde zwar noch weiter lernen, aber Hoffnung besteht nicht mehr.

Nun zu meiner Frage: Welche Konsequenzen hat es für mich wenn ich die Klausur morgen verhaue? Wirkt es sich stark auf das Abi aus? In der Q2 werde ich definitiv Nachhilfe anfordern, aber für dieses Schuljahr ist es zu spät.

...zur Frage

Primärer und Sekundärer Aktiver Transport einfach erklärt (Biologie)?

Ich schreibe bald eine Arbeit. Was ist der primäre und sekundäre aktive Transport?? Wir haben so etwas noch nie im Unterricht besprochen und das Internet hilft mir auch noch nicht viel.. Einiges um das Thema habe ich verstanden wie zB Diffusion aber was diese aktiven Transporte sind, ist mir noch unklar. Kann mir das jemand einfach erklären?

...zur Frage

Uni Attest abgabe nach Klausur?

Hallo leute , ich habe vor 2 Monaten eine Klausur geschrieben , es war mein zweiter Versuch. Ich hatte wirklich gut gelernt aber durch den unnötigen Stress denn ich mir gemacht habe , habe ich während der klausur alles vergessen. Die klausur habe ich nicht abgegeben anschließend vom Arzt einen Attest geholt und rechtzeitig abgegeben. Doch die klausur wurde mit nichtbestanden bewertet . Ist ein Wiederspruch sinnvoll? schließlich könnten sie ja selber auch ein fehler beim ankreuzen der anwesenheitsliste gemacht haben , meine klausur haben sie ja auch nicht .

LG

...zur Frage

Rolle der Restriktionsenzyme bei der Gelelektrophorese?

Schreibe diese Woche ne Bio Klausur über Genetik aber finde nicht heraus, was bei der Gelelektrophorese die Rolle der Restriktionsenzyme ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?