Gehört das Party-machen zu einer wichtigen Erfahrung der Jugend?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Partys nicht dein Ding sind, dann musst du auch nicht hingehen.

Da es aber trotzdem sein könnte, dass du einfach nicht auf den richtigen Partys unterwegs warst, würde ich das Thema nicht ablehnen, sondern dem ganzen hin und wieder eine neue Chance geben.

Es ist nichts, was du zwangsweise gemacht haben musst, aber manchmal bleiben solche Abende eben einfach ein schöner Erinnerung.

Da hast's vollkommen ins Schwarze getroffen! 

1

Geburtstags-, Haus-, Silvester- oder Halloweenpartys finde ich besser als club und da ist dann auch keiner oberflächlich und man feiert mit freunden.
Wo es auch nicht um das eine geht.

Da könnte es dir vielleicht besser gefallen wenn sich da mal was ergibt... :)

Möglichkeit wäre noch, dass du mal im sommer auf ein festival gehst mit deinen freundinnen. Da erlebst du was und oberflächlich ist auch keiner also da bitchen sich mädels auch nicht so auf z.b.

Naja, Clubs und öffentliche Partys sind eben nicht was für jeden! Probier's doch erstmal mit kleinen gemütlichen Runden mit Freunden aus😊. Mit den passenden (Trink-)Spielen, (Trink-)Apps& Klassikern wie Flaschendrehen ist sowas tausend mal lustiger, als sich unter die Menge zu mischen. Und man erfährt 'ne Menge Interessantes. Außerdem kannst du hier die Musik frei wählen und gibst nicht unnötig viel Geld aus! Und wenn ein Club mal ein Motto hat, das dir super gefällt, kannst du das ja immer noch ausprobieren☺️

Lad deine Kumpels ein, und die die du magst. Müssen ja nicht hunderttausende sein. Du kannst zum Beispiel deinen 18. so feiern. Das macht mindestens genauso viel Spaß wie das andere.

Liebe Grüße :)

Was möchtest Du wissen?