Gehörschutz Kinder Garten/Rasenmähen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ohrstöpsel?

Auf keinen Fall wenn die nicht richtig sitzen bringen die 0. Und bei kleinen Kinderohren werden die nicht richtig halten.

1

Gut, dass du daran denkst. Hier ein Beispiel für Ohrschützer:

https://www.conrad.de/de/kapselgehoerschuetzer-27-db-peltor-kid-kidv-1-st-886356.html?gclid=EAIaIQobChMIkbSF4OXL1AIVgZ3tCh1u_AyREAQYAiABEgLuj_D_BwE&insert_kz=VQ&ef_id=Vovg9QAABM1f@NQn:20170620062836:s

Es gibt aber noch viele andere. Gugel mal mit den Begrffen "ohrschützer" und "kinder".

Die haben wir auch und die sind super. 

0

kann ich bedenkenlos unterschreiben.

0

In der Betriebsanleitung von Husqvarna Aufsitzmäher RBH 180 steht im Absatz III.  auf der Seite 4, dass keinesfalls Kinder auf dem Mäher mitfahren sollten, weil  es in der Vergangenheit zu vielen Unfälle mit schweren Verletzungen gekommen ist.   

Dadurch wäre das Problem mit dem Gehörschutz erledigt. 

Kindeswohlgefährung, Kontaktverbot für neuen Partner möglich, Was kann ich als Vater tun?

Mahlzeit liebe Gemeinde :-)

Darum geht es bei meiner Frage: Nach 10 jähriger Beziehung, einem gemeinsamen Sohn (3 Jahre) hat sich meine Ex in einen Bauarbeiter verliebt. So weit, so lustig :-)

Gut, wir haben beide das Sorgerecht und haben uns freiwillig geeinigt, dass Kind je 14 Tage im Monat zu haben. Also wöchentlicher Wechsel.

Sie hatte mir versprochen ihren "Neuen" von meinem Sohn fernzuhalten und unsere "Familie" von dieser Beziehung zu trennen.

Nun, nach ca. 6 Monaten Trennung, kam mein Sohn mit der Mutter zu mir - Übergabe. Kaum war die Mutter wieder weg, stellte sich mein Sohn hinter meine Schlafzimmertür und sagte: xx (Freund der Mutter) ist böse. Das war also nachdem er die Woche bei ihr verbracht hatte. Dann war tagelang Ruhe. Dann kam die Mutter um unseren Sohn wieder abzuholen. Und zum ersten Mal in 6 Monaten klammerte sich mein Sohn an meinen Hals und sagte: Ich will bei Papa bleiben, ich will bei Papa bleiben! Mutter verzog schon das Gesicht. Ich habe ihn beruhigt und gesagt, Du spielst jetzt ein paar Tage bei Mama und ich warte hier auf dich. 2 Minuten später sagte er dann: Ist xx da? Schon fast ängstlich fragte er also ob der "Neue" bei Mama wartet.

Nun hatte ich natürlich ein total schlechtes Gefühl meinen Sohn gehen zu lassen. Auch habe ich Szene gemacht und gefragt was das soll. Mein Sohn sagt xx ist böse, er will plötzlich nicht mehr zu Mama, etc.

Sie räumte schließlich ein, dass er am Wochenende doch da ist. Und sagte auch, er macht nichts, hätte ihr nur mal geraten Strenger zu sein und sich durchzusetzen. Also ein völlig Fremder für mich und meinen Sohn, gibt der Mutter nach ein paar Wochen Beziehung solche Tipps.

Ich finde das alles unterirdisch und sorge mich um meinen Sohn, den ich liebevoll erziehen will.

Meine Frage jetzt: Kann ich hier ein Kontaktverbot erwirken, weil ich das Kindeswohl gefährdet sehe? Ich will mein Kind nicht in eine Situation schicken in der unglücklich ist.

Die Mutter will ich hier ja nicht belangen, dass Kind braucht auch eine Mutter. Aber wenn mein Sohn Angst vor dem "Neuen" hat oder sich dort nicht mit ihm wohlfühlt?

Alles in mir schreit, dass ihn schützen muss. Und ich habe auch schon der Mutter mitgeteilt das jeder Kontakt gegen meinen Willen ist. Ob sie das interessiert ist aber zweifelhaft.

Danke für die Tipps !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?