Gehörschutz bei Soldaten im Einsatz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man die ollen Teile nicht drin hat, dann hat man halt nachher Tinnitus. Klingt blöd, isses auch, aber kann man halt nichts machen.

Im Einsatz allerdings (ich denke jetzt zB an Marsch oder Patrouille) hat jeder Soldat ja den befohlenen Dresscode, Vehicle Movement Code und natürlich auch den befohlenen Bereitschaftsgrad einzuhalten.

Das kann jetzt (reines, theoretisches Beispiel) heißen, beim Verlassen der eigenen Sicherung "zu Klar zum Gefecht" zu wechseln, also die Waffen fertigzuladen. Der Gehörschutz ist da selbstverständlich auch bereits eingeführt. Wobei im Einsatz ja für gewöhnlich auch der aktiv-Gehörschutz genutzt wird, welcher aussieht wie große Kopfhörer (also over-ear-Hörer).

Redest du vom "Spielen" oder von sonst was! Vom Militär hast du jedenfalls keine Ahnung.

0

Wenn es sich um einen dringenden notfall handelt und keine zeit dafür blei bt, werden sie wohl auch ohne gehörschutz schießen

welcher feind wartet, bis Du den Gehörschutz in den Ohren hast, dass Du den Knall des Schusses nicht hörst, der dich trifft?

NEIN!. Um im Gefecht zu bestehen-Sehen Hören Denken! Deshalb fahren auch mil.Fahrzeuge im Winter (!) offen. Um zu hören!

Was möchtest Du wissen?