Gehörgangsentzündung rückfällig?

2 Antworten

Das kann der HNO feststellen, wenn Du Beschwerden hast, dann solltest Du wieder hingehen.

Grundsätzlich kann alles immer nochmal aufflammen, der Grund dafür ist dabei unerheblich.

Ok super. Dann schau ich mal obs besser wird und wenn nicht dann gehe ich nochmal.

0

Also due ohrentropfen sind nicht schuld sondern das schwimmen. Wenn da sowieso alles entzündet ist neue bakterie drauf loszulassen ist einfach nur dumm. Sorry.

Die ohrentropfen reinigen und desinfizieren das ohr. Darum war das sogar gut.

Ok super Danke, und ich weiß das das sehr blöd war. Aber soll ich jetzt einfach die nächsten Tage nur morgens und abends Ohrentropfen reingeben, oder sollte ich am Montag nochmal zum Arzt?

0

Entzündung im rechten Ohr!

Hallo :-),

habe seit ich aus dem Urlaub starke Ohrenschmerzen und war deshalb gestern beim Arzt, der mir antibiotische Ohrentropfen verschrieben hat. Leider ist seit heute morgen mein Ohr zu, sprich ich höre nichts mehr auf dem entzündetem Ohr, ist das normal?

Gruß cb1234

...zur Frage

Was hilft gegen Ohrenschmerzen?

Hallo liebe Community .. Ich habe sehr starke Ohrenschmerzen und weiß nicht was ich tun soll.. Irgendwie weiß ich noch aus meiner Kindheit, dass eine Wärmeflasche unter dem Ohr gut tun würde?? Was würde sonst noch helfen außer Ohrentropfen? Dankeschön im Vorraus ..

...zur Frage

Ohr immer noch gedämpft?

Hallo, ich hatte seit letzter Woche Donnerstag etwa eine Gehörgangsentzündung. War auch öfters beim Arzt weil er mir eine Mullbinde reingelegt/gewechselt hatte und auch das Ohr gereinigt hat. Nun haben die Schmerzen ab etwa Dienstag oder Mittwoch eigentlich komplett aufgehört, aber mein Ohr fühlt sich immer noch ein bisschen verstopft an und ich höre auch schlechter. Weiß jemand wie lange sowas anhält oder ob es sogar permanent so bleibt??

...zur Frage

Schmerzen im Ohr Pilzinfektion und gehörgangsentzündung (bakterien), geht beides gleichzeitig?

Habe schlimme Schmerzen im Ohr und habe dennoch keinen Notfalltermin beim hno bekommen! Zum Notarzt will ich nicht. Habe die letzten Jahre alle paar Monate eine gehörgangsentzündung gehabt also ist wahrscheinlich nie richtig weggegangen. Kann es ein Pilz und zusätzlich bakterium im Ohr sein? Habe hier zuhause noch Antifungol (Pilzmittel) zum auftragen und Antibiotika (gegen Bakterien) zum einnehmen in Tablettenform. Kann ich beides zusammen nehmen? Das antifungol habe ich bekommen da sie gesagt haben durch die Antibiotika ist ein Pilz entstanden. Dieser Pilz ist denke ich durch das antifungol nur kurzfristig aber nicht ganz weggegangen. Bilden sich auch bei pilzmitteln resistenzen? Schreibt mal bitte alles was ihr wisst und ob ich die beiden Medikamente die ich übrig habe (sind noch genug da) nehmen kann? Halte dje schmerzen nicht aus :/

...zur Frage

Gehörgangsentzündung BITTE DRINGEND UM HILFE

Hallo, ich habe seit Dienstag starke Ohrenschmerzen. Am Donnerstag war ich beim HNO. Der hat mir gesagt, dass es sich um eine akute Gehörgangsentzündung handelt. Zunächst hat er mir ein Antibiotikaband (kenne den korrekten Namen nicht) ins Ohr eingelegt für 2 Tage. Seit heute nehme ich nun die Ohrentropfen Panotile Cipro, was ebenfalls Antibiotika ist. Nun meine Frage: Ist es normal, dass nach so viel Zeit immernoch keinerlei Besserung spürbar ist, also mein Ohr immernoch genauso schmerzt und geschwollen ist wie am Anfang ? Und wenn ja, ab wann kann man denn normalerweise mit Besserung rechnen?

Mfg

...zur Frage

Ohrenschmerzen, weil das Ohr zu ist.

Ich habe auf dem linken Ohr starke Ohrenschmerzen, weil mein Ohr zu ist. Ich bekomme es auch nicht frei. Was kann ich gegen diese lästigen Ohrenschmerzen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?