Gehörgang Entzündung! Kein Schlaf und große Schmerzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mütter haben einfach meistens Recht. Wenn die sagt, du mußt zum Arzt, dann geh doch einfach. Warum könnt ihr Kinder nicht einfach mal machen
was Mutter sagt?


Alles was am Kopf ist, ist schlimm und damit sollte man auch nicht spaßen. Da geht man eher einmal zu viel los, als gar nicht. Geh auch richtig zu einem HNO-Arzt und nicht zu einem Allgemeinmediziner (Hausarzt).

Im Eiter z. B. wirken keine Schmerzmittel. Außerdem scheint sich deine Entzündung übel augeweitet zu haben. Nicht, dass du noch dein Gehör verlierst oder der Gesichtsnerv schaden nimmt.

Ich würde auf dem schnellsten Wege und vor allem sofort was unternehmen. Willst du bis zum Wochenende warten, bist du schreiend vor Schmerzen im Bett liegst? HNO-Ärzte sind auch weniger häufig. Du bekommst dann irgendeinen, "weiß-Gott-wie-weit-weg".

Ruf aber vorher dort an und frag nach den Wartezeiten. Nicht, dass ihr zur falschen Zeit dort auftaucht. Manchmal gibt es Verzögerungen, wenn z. B. ein Unfall-Opfer reinkommt.


BadGirl131313 28.07.2016, 14:28

Ja, wahrscheinlich sollte ich öfters auf meine Mutter hören :)

Allerdings habe ich eine Art Krankenhaus Phobie, da ich im Kindesalter eine Fehldiagnose bekommen habe und zwei Wochen unnötig im Krankenhaus lag und damals Angst hatte.... Deswegen wollte ich einfach mal die Meinung von außen hören. Morgen geht's zur Klinik :)

0
Realisti 28.07.2016, 14:32
@BadGirl131313

Nein, du gehst noch heute los. Am besten sofort!  Die Nacht wird sonst ein Höllenritt. Mit jeder Stunde die du wartest wird es womöglich noch schlimmer.

Von den "2 Wochen mit Fehldiagnose im Krankenhaus" bist du schließlich nicht gestorben. Das war Kinderkram, da solltest du drüber stehen. Inzwischen bist du älter und weiser (hoffentlich). Inzwischen kannst du selber Fragen stellen und dir alles erklären lassen. Aber ich will dich nicht anlügen. HNO-Untersuchungen und Behandlungen sind nicht witzig.

Bekommst du schon Antibiotika?

0
BadGirl131313 28.07.2016, 15:58
@Realisti

So sehr ich deine führsorge schätze aber leider wird dass heute nichts mehr :)

Ich komme aus einem Kaff und wenn ich nicht fast an den Schmerzen sterbe, wird mich meine Mutter auch nicht fahren. Da das Krankenhaus eine Stunde von hier entfernt ist und es im Moment noch nicht so schlimm ist(Also dass ich nicht dass Gefühl habe Ohnmächtig zu werden) Ja ich bekomme Tropfen mit Antibiotika und NEIN ich bin nicht daran gestorben.... Aber von der Kindheit behält jeder seine Macken und die Angst vor Krankenhäuser ist meine.

Meine letzten vier Nächte waren schon Höllenritte aber ich werde es eben überleben.

0
Realisti 28.07.2016, 22:45
@BadGirl131313

Ich wünsche dir auf jeden Fall "Gute Besserung". Hoffentlich wirken die Antibiotika recht schnell, damit die Schmerzmittel auch ihre Arbeit erledigen können.

0

Ja, fahre mit deiner Mutter in die Anlaufpraxis der nächsten Klinik. Eine schmerzende Entzündung ist nicht nur schmerzhaft sondern kann sehr gefährlich werden.

Hi BadGirl131313,es kann eine Mittelohrentündung dazugekommen sein.Fast immer ist da eine antibiotische Therapie nötig.Ein gutes Schmerzmittel wie zB Novalgin ist nötig.Ein Besuch einer HNO-Abteilung wäre sinnvoll.LG Sto

Was möchtest Du wissen?