Gehören Streits in eine Beziehung und ab wann gilt eine Beziehung als toxisch?

6 Antworten

Ein Streit gehört natürlich mit dazu.

toxisch wird die Beziehung dann wenn du dich unglücklich fühlst und es dir ohne Beziehung besser gehen würde.

Es ist sehr schwer selbst zu merken wann ist toxisch für einen ist wenn man versucht immer noch das Gute zu sehen und sich an jeden Strohhalm zu klammern

Guten Tag,

ich hatte damals mal eine Freundin, ich liebte sie wirklich. Aber sie suchte halt immer Streit, warum auch immer

  • Ich bin mit den Jungs weg
  • '' ist inordnung ''
  • dann kam : Du hättest auch was mit mir unternehmen können ( taten wir 3 mal die woche)

Oder tauchte bei meinen freunden auf und fing streit an. Hab dann irgendwann schluss gemacht.

du hast eine toxische frau erwischt, finger weg.

0

Also hin und wieder einen Streit zu haben gehört zur Beziehung. Dadurch entwickelt man sich auch weiter und passt sein Verhalten an indem man Kompromisse findet oder einfach seinen Fehler einsieht, wenn man einen gemacht hat. Streitet man sich aber immer wieder über dieselben Dinge und die Beziehung fängt an zu zerbrechen, ist das ganze natürlich nicht mehr normal.

Ich war in einer toxischen Beziehung und habe mich vor 3 Tagen getrennt. Ich kann dir sagen toxisch wird es wenn ihr so oft streitet über ein Thema, sodass es dich regelrecht runterzieht, weil ihr nie ein Kompromiss finden werdet aber du nicht Schluss machen willst, weil du so starke Gefühle hast und immer nachgibst für ihn damit er zufrieden ist... und dann wirst du richtig unglücklich nach einer Zeit.

Streitigkeiten gibt es zwischen jedem, nicht nur bei besten Freunden sondern auch in der Beziehung. Solange man Respektvoll bleibt und es nicht hochschaukelt ist es ok.

Wenn es öfters passiert, dann würde ich mir Gedanken machen, wer der Verursacher ist.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?