gehören steine zur natur auch wenn sie von menschen in den boden eingebaut wurden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kannst Du genauso auch auf Holz beziehen. Es ist ein (meist leicht) bearbeiteter Naturrohstoff. Manche 'Steine' sind auch komplett vom Menschen erschaffen oder sind nur so gefertigt, dass sie wie Steine aussehen, z.B. Marmorfälschungen, Fliesen, ...

Also sie sind wohl näher an der Natur als Tapete und Plastik. 

Irgendwann hol sich die Natur eh alles wieder zurück, wenn man sie lässt. Das geht sogar sehr schnell. Das einzige große Problem ist da Plastik, was nicht verwest und angereichertes Uran, was über Jahrtausende extrem stark strahlt.

Als Baumaterial wird etwas aus der Natur entnommen und nach den Vorstellungen des Menschen gestaltet. Das kann in einer naturnahen oder Natur nachbildenden Gestaltungsform sein, oder auch sehr abstrakt eingesetzt kaum mehr Bezug zum natürlichen Ort der Gewinnung des Materials aufweisen. Daher würde ich das Material an sich als natürlich bezeichnen, das Endprodukt aber nicht.


Ein Stein ist "Natur", ein Fundament sicherlich nicht.

Grüße, ------>

Nicht jeder Stein wurde in den Boden eingebaut,Steine sind Natur!

Nicht, aber aus der Natur.

Ja, sie gehören immer noch zur Natur.

Ein Baum gehört ja auch zur Natur, auch wenn er vom Menschen gepflanzt wurde...

Was möchtest Du wissen?