Gehören Kredite zum Umlaufvermögen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da sehe ich schwarz für dich. Kredite stehen auf der Passivseite der Bilanz und nicht auf der Aktivseite. Seit wann sind Kredite denn Vermögen? Das ist Fremdkapital.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn du als Unternehmer einen Kredit aufnimmst steht dieser als Verbindlichkeit auf der Passivseite der Bilanz, entsprechend zum Kredit ausgezahltes Geld auf der Aktivseite in der Regel auf einem der Bankkonten.


Vergibst du als Unternehmer einen Kredit so bildet der Kredit eine Forderung auf der Aktivseite.


Ob diese jeweils den kurz-, mittel- oder langfristig gebundenen Mitteln zuzuordnen sind hängt von der Laufzeit ab. Ein eingeräumtes Zahlungsziel von 30 Tagen ist eher kurzfristig, ein Kredit für eine Anlagenfinanzierung über 20 Jahre eher langfristig.

Kurzfristig vergebene Kredite auf der Aktivseite (Forderungen) würde ich dem Umlaufvermögen zuordnen. Für Langfristige Forderungen würde ich mal einen Bankspezialisten fragen.

Hoffe geholfen zu haben...

Paulistfaul...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?