Gehören Jahres-, Quartals- und Monatsabschlüsse zum Controlling?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein. Das ist durchaus normal. Controlling ist ein recht weites Feld, da gehören je nach Unternehmen auch die von Dir genannten Abschlüsse dazu.

Zudem sind die Monats- / Quartalsabschlüsse des Controllings durchaus andere Abschlüsse als die der Finanzbuchhaltung. Ich erstelle in unserem Unternehmen auch regelmässig Abschlüsse, die der internen Information von Inhabern und GF dienen. Die sind signifkant unterschiedlich von denen, die in der Finanzbuchhaltung erstellt werden. Finanzbuchhaltung richtet sich nach gesetzlichen Bedürfnissen und steuerlichen Gegebenheiten, Interne Abschlüsse nach eigenen Informationsbedürfnissen und betriebswirtschaftlichen Gegebenheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasderth
20.08.2016, 20:33

Ah! Das macht Sinn! Danke! Ist das dann sowas wie die Abgrenzungsrechnung?

0

Möglicherweise ist das nicht genau definiert, wo die Grenzen genau liegen. Normalerweise gehört dieses Aufgabengebiet zum externen Rechnungswesen. Ich arbeite im Einkauf und meine Hauptaufgabe ist die sachliche Rechnungsprüfung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasderth
20.08.2016, 19:25

I see. Dann liegt das ja sozusagen in deinem Workflow. Bestellen, Rechnungen checken. Also eine sinnvolle Aufgabengebietsüberlagerung. 

Erstellen von Jahresabschlüssen. Was ist da gemeint? Das macht die Buchhaltung doch eh schon. Und die Buchhaltung kann ich ja schlecht auch noch selber machen. Was bleibt da noch zu tun?

0

Teilweise die Mitwirkung und auf jeden Fall dessen Auswertung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?