gehören die engländer auch zu den germanischen völkern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die englische Sprache gehört zu den germanischen Sprachen (genauer: zu den westgermanischen Sprachen). Was den Begriff "Volk" angeht, kann man es natürlich differenzierter sehen: in England lebten Prä-Kelten, Kelten, Römer, Wikinger, Normannen und natürlich Angelsachsen.

Das heutige Englisch entstand aus dem Angelsächsischen, übrigens mit hohem französischen Einfluss (und Einfluss von Latein). In nördlichen englischen Varianten (Scots) sieht man noch Einflüsse nordgermanischer Sprachen: Scots benutzt "bairn" wie "barn" in den nordischen Sprachen. "bairn" = "child" = Kind 

 “Joseph, son o Dauvit, be nane feared tae tak Mary your trystit wife intil your hame; the bairn she is cairrein is o the Halie Spírit. She will beir a son, an the name ye ar tae gíe him is Jesus, for he will sauf his fowk frae their sins.” (Bibelübersetzung aus Schottland, "Lorimer Bible")

Die Ausgangsbasis ist aber das westgermanische Angelsächsisch. Durch den "Tudor vowel shift" kam die heutige (hochenglische) Aussprache zustande (diese hat Scots nicht im selben Maße). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, genauer gehören sie, wie Deutschland, zum westgermanischen Raum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?