Gehören Batterien an einem Senioren-Elektromobil zu den Verschleisteilen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Batterien sind generell Verschleissteile.

  • Laut EU-Recht gelten auf Batterien 6 Monate Gewährleistung.

Ich nehme an, dass es sich bei den Batterien des eMobils um einen Blei-Säure-Akku handelt.

  • Wie immer, ist die Pflege der Batterie - besonders im Winter - wichtig, um sie vor Tiefentladung und damit vor frühzeitigem Verschleiss zu schützen.

LG Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Elektromobilen kenne ich mich nicht aus. Ich weiß allerdings, dass Handy-Akkus zwei Jahre lang halten müssen. Gehen sie vorher kaputt, muss der Händler nachbessern bzw. den Akku austauschen. Kann sein, dass der Händler in deinem Fall versucht, sich durch "Garantiebestimmungen" herauszureden. Es handelt sich aber um einen Fall von gesetzlicher Gewährleistung. Diese beträgt bei Neugeräten zwei Jahre und kann von einem Händler nicht ausgeschlossen werden. 

Vielleicht hilft dir dieser Artikel hier weiter: https://www.garanbo.de/blog/8-garantie/709-gewaehrleistung-bei-akkus-akku-muss-zwei-jahre-halten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fraganti
19.06.2017, 15:16

Aber nach 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr nicht mehr. Der Fragesteller müsste jetzt nachweisen, dass die Akkus bereits bei Warenübergabe vorgeschädigt waren (Sachmängelhaftung) und nicht erst in seinem Besitz Schaden nahmen (Garantiefall, sofern nicht aus der Garantie ausgeschlossen).

1

Auf die Batterien wurde, wenn überhaupt, eine separate Garantie gegeben.

Wenn keine gibt: Pech gehabt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?