Gehören Ausbildungen, FSJ und Praktika zu berufliche Tätigkeiten?

1 Antwort

Hi. Natürlich gehört das dazu. Beim FSJ und bei Praktika bin ich mir unsicher, kannst aber dort auch einfach nachfragen.

Zahlt die agentur für arbeit kurzlse bzw ausbildungen?

Ich wollte eine spot repair bzw smart repair schulung bzw ausbikdung machen die 3monate lang geht, wo dellentechnik, fahrzeugaufbereitung und glaswechsel einem beigebracht wird.

Wenn man arbeitssuchend ist, zahlt die agentur das?

...zur Frage

Hat die Agentur für Arbeit einen Fehler gemacht?

Eine Freundin von mir hat im Februar ihren Arbeitsplatz verloren und bezieht seit dem 01. März ALG 1. Nebenbei hat sie einen 450 Euro Job um noch etwas Geld extra zu verdienen. Diesen hat sie bei der Agentur auch angemeldet und die entsprechenden Unterlagen ausgefüllt und an den Sacharbeiter gemailt. Der andere Teil der Unterlagen war für den Arbeitgeber bestimmt und dieses hat sie ihm auch ausgehändigt.

Als Bezieherin von ALG 1 darf sie max. 14 Stunden 59 Minuten die Woche arbeiten und von dem Gehalt darf sie max. 165 Euro behalten. Sprich ihr ALG1 reduziert sich um den Betrag den sie beim dem Job verdient + 165 Euro Freibetrag.

Nun ist ihr auf ihrem Konto aufgefallen, dass die Agentur den VOLLEN ALG 1-Betrag überweist. Sie bekommt also den vollen Betrag vom Amt überwiesen + das Geld vom Nebenjob. Sie freut sich und will denen auch nichts sagen.

Ich mache mir da aber Gedanken. Das fliegt am Ende doch auf!? Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrungen??

Danke :)

...zur Frage

Darf man uns trotz Ausbildung zum zusätzlichen arbeiten zwingen?

Meine Frau und ich machen beide eine Ausbildung (Ich als Fitness und Wellnesstrainer und meine Frau als Heilpraktikerin). Es sind unsere absoluten Wunschausbildungen.

Da es sich um Fernlehrgänge handelt zählen die Ausbildungen angeblich als Hobby laut Jobcenter.

NUN MEINE FRAGE:

Die Ausbildungen sind beide auf der Website der Agentur für Arbeit als Ausbildungen aufgelistet. Da es sich bei diesen beiden Varianten um Ausbildungen handelt die ausschließlich nur durch Fernlergänge (zumindest bei uns in der Umgebung) absolviert werden können wiederspricht es dann nicht der freien Berufswahl?

Wir wären in knapp 12 Monaten ausgelernt, dennoch werden wir von unserem Jobcenter zum Arbeiten aufgefordert. Wochenende finden meistens Pflichtseminare statt, sowie kurz vor der Prüfung intensiveres lernen erforderlich ist. Selbst für Arbeiten auf 450€ Basis die auf die Jahre gesehen nicht so viel bringen wie eine abgeschlossene Ausbildung besteht unser Jobcenter trotzdem darauf.

Es werden nicht mal die von dem Fernlehrinstitut vorgegebenen Mindestlernstunden anerkannt.

...zur Frage

Muss ich einen Job von der Agentur für Arbeit annehmen, wenn im September meine neue Ausbildung beginnt?

Folgende Situation: Ich habe meinen Job aus gesundheitlichen Gründen gekündigt, bin momentan arbeitslos, aber werde voraussichtlich ab September eine neue Ausbildung beginnen.

Kann die Agentur für Arbeit von mir verlangen, dass ich mir bis dahin einen Job suche? Ich könnte ja dann nur einen befristeten Arbeitsvertrag bis August unterschreiben.

Hinzu kommt, dass ich vor Beginn der Ausbildung noch ein Praktikum über mind. 36 Stunden absolvieren sollte, dessen Nachweis ich für die Ausbildung erbringen muss.

Da ich aber noch gar nicht weiß, wann und wo ich das Praktikum machen kann, kann ich eigentlich auch keinen Job suchen.

Kann mir deshalb das Arbeitslosengeld gestrichen werden?

...zur Frage

Jobcenter Ausbildung Zahlung?

Hallo. Und zwar bekomme ich momentan finanzielle Leistungen vom Jobcenter, da ich auf Ausbildungssuche bin.

Wenn ich nun eine Zusage für einen Platz zum August bekomme, wird bis dahin wie gewohnt weiter ausgezahlt vom Jobcenter?

Zudem wüsste ich gerne, ob man Leistungen erhält, wenn man z.B. "nur" um die 300-400€ während der Ausbildung+Kindergeld verdient. Oder unterstützt das Jobcenter dann nicht mehr, wofür man stattdessen vielleicht Wohngeld beantragen dürfte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?