Gehör trainieren wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst nur etwas wiedererkennen wenn du es schon mal gehört hast und verstanden hast. Setz dich also ans Klavier und spiele verschiedene Intervalle. Spiele erst einen Grundton zB das C und gehe mit einem zweiten Ton immer chromatisch höher, also cis, dis, e, f... spiele die Töne immer gleichzeitig und denke an das C als Grundton. Die anderen Töne sind die Intervall. (1, #1/b9, 2/9, b3/#9, 3, 4, #4/b5, 5, #5/b6, 6/13, b7, maj7, 8) Wenn du bei der Oktave angekommen bis, also wieder dem c, machst du das gleiche ein oder zwei Oktaven höher. Dann gehst du wie gefolgt vor: Wenn du eine Tonleiter oder einen Akkord hörst, musst du erst mal dir zu dem Klang den Grundton vorstellen (1) , meistens der tiefste Ton, oder der erste Ton der Tonleiter. Dann stellst du dir im Kopf dazu die AusgangsIntervalle vor.(3 ; 5) Dabei achtest du darauf of die Töne im Kopf vom Hörbild abweicht. Denkst du an die Dur-Terz (3), hörst aber einen Ton der einen halben Ton unter deiner Vorstellung ist, handelt es sich um eine Moll-Terz. (b3). Wenn die Quinte höher oder tiefer ist könnte es sich um übermäßig oder vermindert handeln. Für Vierklänge musst du dir als nächstes die Oktave (8) vorstellen während du den Klang hörst. dann gehst du in der Vorstellung von der 8 aus runter um zu gucken/hören ob eine große oder kleine Septime vorhanden ist. Bei Fünfklängen orientierst du dich für Nonen an der Terz. (Wenn du eine 2 hörst, könnte das eine None sein. Wenn du eine 5 aber auch einen Ton hörst der einen Halbton unter der 5 ist, könnte das eine #11 sein. ein halbton über der 5 ist b13. Wenn keine 3, aber einen Halbton höher die 4 zu hören ist, ist es Sus4... Wenn was ungewöhliches auftritt, zB Sus4 und b13, hast du wahrscheinlich den falschen Grundton gewählt.

"cis, d, dis, e, f..." heißt es natürlich.

0

Also erst einmal immer etwas leiser Musik hören und nie lautes in der Nähe haben.Weiß nich ob es dir möglich is aber für mich (lebe auf dem Land) gehts. Also immer möglichst leisen Geräusche Pegel haben und dich auch mal auf das Gehörte konzentrieren.Und auch selbst nich laut sprechen.Aber falls du momentan immer den GeräuschePegel in deiner Umgebung laut hattest ihn langsam runter schrauben bildlich gesehen

kann mir jemand gute Tipps geben um mein Gehör zu trainieren

Dein Gehör trainierst du, indem du versuchst Töne aus leisen Quellen herauszuhören, d.h, z.B, wenn du Fernsehn guckst, solltest du auf eine sehr leise Tonstärke stellen, denn dann trainierst du die Geräusche geschickt herauszuhören, das wiederrum, trainiert dein Gehört.

vG

Eigentlich ist es am besten, sich regelmäßig mit einem Partner (oder einer Gruppe) zu treffen, wo man sich dann gegenseitig Aufgaben stellen kann.

Fürs alleine üben richte ich gerade einen Youtube-Kanal ein: https://www.youtube.com/channel/UCyB3kOuG2C9embHy-cfqncQ

Falls es noch akut ist, vielleicht hilft es ja.

Was möchtest Du wissen?