Gehirntransplantation! Welcher Mensch ist man dann? Wo sitzt das ICH?

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt dabei mindestens ein technisches, ein psychologisch/neurologisches und ein ethisches Problem. Technisch gesehen müsste das Gehirn nicht nur sorgsam an den Blutkreislauf angeschlossen, sondern auch wieder mit allen Sinnesorganen und mit allen ausführenden Organen des Körpers verbunden werden. Beim jetzigen Stand der Technik wäre ein Patient mit einem neuen Gehirn blind, taub, stumm und querschnittsgelähmt. Psychologisch gesehen ergäbe sich ein dickes Kompatibilitätsproblem. Alle alten Eindrücke sowie das gesamte im transplantierten Gehirn gespeicherte Persönlichkeitsbild müsste mit den Eindrücken des neuen Körpers wieder verknüpft werden. Die Software des neuen Gehirns müsste sich also gewissermaßen an die Hardware des Körpers anpassen.

Ethisch gesehen wäre eine Hirntransplantation ein schlimmer Tabubruch. Man verpflanzt nicht einfach eine Persönlichkeit in einen anderen Körper.

Wahrscheinlich wird man von dieser Sache aber schon allein deshalb die Finger lassen, weil unser cerebraler Computer mit fortgeschrittenem Alter genau so reagiert wie eine alte Windows-Version. Er wird instabil und neigt zu Systemabstürzen.

Nur um noch einmal etwas klarzustellen:

Dass manche Menschen der Ansicht sind, ihre Persönlichkeit, die sie ausmacht, sei irgendwie überall in ihnen, im Herzen, sonstwo - rein nervenphysiologisch kann ich nur sagen: Blödsinn. Was macht den Menschen aus? Sein Handeln, seine Entscheidungen, Dinge, die er sagt und für die er sich einsetzt. Und das wird gesteuert von wem, na? Richtig, alles, das wir tun, lernen, denken, war zuvor in den unendlichen Windungen des Gehirns. Alles, bis auf Reflexe - die schaffen es nur ins Rückenmark. Fazit:

die Persönlichkeit des Menschen sitzt im Großhirn. Es gibt sehr viele Untersuchungen darüber. Als Epillepsie grade entdeckt wurde und man die Ursache in der Hirnhälftenkommunikation ausmachte, entnahmen manche Ärzte einfach eine Hirnhälfte. Menschen, denen das wiederfuhr, waren danach nie wieder die, die sie vorher waren. Das GRoßhirn in seiner Gesamtheit ist der Sitz der Persönlichkeit. Und geht da drin irgendwas schief, wird der Mensch, dem dieses Gehirn gehört, nicht länger derselbe sein.

O.k. Dann mach mal deine Augen zu. Etwa drei Minuten. Nicht denken. Und? Hast du dich an meine Anweisung gehalten? Nein? Warum nicht? Hast wohl dein Gehirn doch nicht so gut unter Kontrolle, hm?! Nix für ungut.... Fakt ist doch: nicht DU denkst. ES denkt in dir! Wie eben erlebt, hast du keine Kontrolle drüber. Du kannst deine Gedanken beobachten. Du kannst auswählen, welchen davon du verwirfst, oder welchem du nachgehst. Aber du bist nicht selbst der Denker! Wäre das so, könntest du programmieren, dass du bspw. wenn du grade einschlafen möchtest, aufhörst zu denken... Und? Geht auch nicht, gell?! ;-))))

0

>loelly< Deine Antwort ist unsachlich, und entspricht nicht dem Wissensstand der Gehirn- und Bewusstseinsforschung. Das menschliche Gehirn ist eine bessere Schaltzentrale, und kann nur Impulse empfangen und senden. Das so genannte Denken geschieht nach einer Art Software, die energetisch mit allem vernetzt ist. Wenn das Gehirn einen Impuls sendet, eine gewisse Sache zu durchdenken, erarbeitet diese Art Software ein Ergebnis. Ob du dem Ergebnis folgst oder nicht, entscheidest du mit deinem so genannten freien Willen. Die Persönlichkeit eines Menschen, ist nur ein nur ein feinstoffliches Energeifeld, was getragen wird von einem SEIN, besser SEINchen, auch feinstofflicher Natur, dass in einem irdischen Menschen zu einer Persönlichkeit sich entwickeln kann, wenn der irdische Mensch die Fähigkeit besitzt mit diesem SEINchen in Resonanz zu gehen. Durch das so genannte menschliche Denken, und unser Handelt können wir gemeinsam mit diesem feinstofflichen SEINchen zu einer Persönlichkeit uns entpuppen, wobei immer die Frage zu stellen ist, was ist wahrlich eine Persönlichkeit!?? Wir, die GALLARIOY, kennen nur wenige Persönlichkeiten, wie z.B. LAO TSE BUDDHA, JESUS, Krishnamurti, der Dala Lame ....GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

das sind keine peresönlichkeiten, sondern ICHE, von ganz hoich gestiegenen menschen, die durch den mund ihres physischen körpers sprechen.

wir normalen menschen haben noch die persönlichkeit als spiegelbild des ICH.

0

>loelly< die persönlichkeit ist das spiegelbild der individualität auf der erde.

und die individualität (das ICH), das bist du selber.

(ganz schön philosophisch was?)

0

das geht nicht, wenn dein hirn nicht arbeitet bist du tot. klinisch tot wie man so sagt. einem toten werden keinerlei organe gespendet! eher entwendet, wenn du einen organspennerausweis hast(bitte!) oder deine vewandten der organentnahme zustimmen.

aber ich meine ja WENN das gehen würd

0
@sonnenschein000

aber das ist doch spekulatius! ich werde mich auch nicht zu einer frage aeussern wie: was machst du wenn du von kleinen rosa maennchen entfuehrt wirst!

0
@sonnenschein000

Es geht nicht, weil das Gehirn nur Impulse empfangen und senden kann. Wenn es gelingen würde, ein Gehirn mit einem anderen Menschen zu verbinden, würde sich nichts ändern, weil das neue Gehirn, auch nur das kann, was dem alten Gehirn zu eigen war. GALLARIAOY

0

Warum stirbt man durch Gewehrkugel?

Warum stirbt man bei einem Schuss in Brust oder Bauch auch wenn keine großen Arterien verletzt werden. Auf jedes der betroffenen Organe, außer Herz und Lunge kann mehrere Stunden verzichtet werden.

...zur Frage

Stirbt der Mensch im Schlaf bzw. hat er am Morgen ein anderes Bewußtsein?

Eine Frage die mir durch einen CNN-Artikel gekommen ist: hat der Mensch jeden Tage nach dem Aufwachen ein anderes Bewußtsein, und das des Vortages "erfährt" mehr oder weniger den Tod während eine neues im Gehirn mit all seinen vorher gemachten Erinnerungen ersteht usw.?

Dh stribt man bei einem Kontinuitätsbruch mit Bewußtseinsverlust?

...zur Frage

Welche Organe braucht der Mensch ganz sicher um überleben zu können?

Gehirn und Herz sind ja eigentlich sicher... was brauchst man noch so? ;)

Ich weiß, die Frage ist komisch, aber ich hab mich das halt mal gefragt, weil es ja Menschen gibt, die Organe spenden und so.

...zur Frage

Was ist das wichtigste Organ für das Mensch?

Herz Gehirn usw...?

...zur Frage

Hirnregion für Bewusstsein?

Es gibt eigentlich viele Tiere, welche intelligenter als der Mensch sind, d.h. auch ein viel vernetzteres Gehirn haben... aber eben kein Bewusstsein wie der Mensch.

Bestätigend dazu, hat mal eine KI Forscherin gesagt, dass Intelligenz und Bewusstsein scheinbar doch was unterschiedliches sind.

Weil ja beim Mensch einfach die Grosshirnrinde viel grösser als bei Tieren ist, kann bzw. muss man davon ausgehen, dass das Bewusstsein irgendwie mit dieser Hirnregion zu tun hat. Aber viel mehr, also wie es entsteht und was es genau ist weiss man noch nicht. oder?

...zur Frage

Wie überleben Quallen?

Hei^^

wie überleben Quallen? Ich meine die haben kein Gehirn, kein Blut, keine Nerven und kein Herz...aber das sind doch die lebenswichtigen Organe? Wie machen die das?

lg ShD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?