Gehirnerschütterung erst später bermeken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine Gehirnerschütterung wird im allgemeinen von dem Betroffenen nicht bemerkt, da diese keinen Schmerz verursacht. Ab einer mittelschweren ist man aber wegetreten und das Bewusstsein kommt später zurück (man wacht auf und merkt, dass man weg war). Außenstehende merken nicht, dass man weg ist, weil man sich normal verhält. Eine Gehirnerschütterung kann man mittels z.T. recht einfacher Test feststellen (z.B. Augen zu und gerade ein Stück gehen). Mein Arzt, der mich damals behandelt hat, hat erzählt, dass er bei einem Verkehrsunfall Hilfe geleistet hat und selbst angefahren wurde. Er hat ohne es zu wissen einen Schwerverletzten korrekt versorgt. Er hat sogar einen Zettel angeheftet, wo er für die Klinik alles beschrieben hat.

wenn ja, dann war es eine recht leichte oder hattest du in der nacht nur zu viel gebechert? ;) ne wenn es eine erschütterung war, dann eine leichte, sonst könntest du jetzt nicht das licht des monitors aushalten... und du würdest noch länger dran zehren als einen tag... und einen arzt solltest du trotzdem aufsuchen, du kannst schwellungen, blutungen etc haben durch den sturz

Geh zum Arzt!

Wenn der Sturz sehr heftig war, kann man z. B. auch eine Gehirnblutung bekommen. Wenn der Druck im Kopf dann höher wird, entstehen Kopfschmerzen. Da hilft dann nur Röntgen oder CT, MRT zur Diagnose.

Gute Besserung!

kann eine Gehirnerschütterung oder auch ein HWS sein - auf jeden Fall zum Arzt.

NEIN

nicht denken, das geht schon vorbvei

sonst hättest du doch auch nicht hier gefragt

also:

schön brav morgen früh zum Arzt!!!

Ab zum Artzt und das kann auch was anderes gewesen sein

Was möchtest Du wissen?