Gehirnerschütterung , Krankenhaus, Eltern sagen nein was tun?

2 Antworten

Lass Dir vor allem mal Zeit. Lese Deine Texte nochmal durch, bevor Du sie wegschickst. Dein Geschreibsel ist eine einzige Katastrophe!  Dann leg das Handy mal weg und ruhe Dich aus! 

Wenn man Kopfschmerzen hat, ist Handy,  Lesen, Fernsehen tabu!

Und wenn Deinen Eltern Deine Gesundheit nicht wert ist, sollen sie keine Kinder in die Welt setzen! Wenn sie privat versichert sind, sind sie selbst schuld! Keiner hat sie dazu gezwungen. Ausserdem können sie die Rechnung ja einreichen. 

Eine versaute Kopfverletzung mit Folgeschäden kostet weit mehr als 400 EUR.

Und Du solltest mal lernen, langsam zu laufen. Sonst wirst Du nicht alt. So oft kann man sich doch gar nicht verletzen, wenn man ein bischem vorsichtig durchs Leben läuft! 

Gute Besserung. 

Was will Dein Vater mit den 400EUR machen? Ne Party in der Cafeteria eines Krankenhauses schmeissen?! :)

Die Kosten eines Krankenhausaufenthaltes werden von der Kasse getragen. Lediglich eine kleine tägliche Beteiligung fällt an.

Ich frage mich allerdings, wie es sein kann, dass man so häufig verunfallt?!

Nein er meint 400 Euro wegen privat versichert weil Ärzte da das 3.5 fache verlangen

Wollte gestern meiner Mutter beim wischwasser nachfüllen helfen dann wollte sie in Kofferraum schauen und icj wsr ds halt.

Was soll ich deiner Meinung nach tun?

0
@FinnoHD

auch eine private Versicherung zahlt die notwendigen Behandlungen.

3
@FinnoHD

Nach diesem Zeitablauf - von fast einer Woche - kann man nicht mehr von einem Notfall ausgehen.

Warum warst Du nicht regulär beim Arzt, im Verlauf der vergangenen Woche?!

Ich würde dazu raten, Dich zu schonen, viel zu trinken, Dich nicht zu überanstrengen und gleich am Montag Morgen einen Arzt aufzusuchen.

Schildere ihm den/die Vor-, bzw. Unfälle und Deine Symptome.

Sollte er es für notwendig erachten, Dich stationär oder auch ambulant in ein Krankenhaus zu überstellen, wird er es tun.

Sollte es Dir plötzlich viel schlechter gehen, warte nicht ab, sondern suche eine Notaufnahme auf.

Gute Besserung und liebe Grüße, F.

3
@Sanja2

Also was soll ich deiner Meinung nach tun ?

0

Selbstentlassung Krankenhaus, Wiederaufnahme?

Hallo, unzwar wurde ich angegriffen (wurde im letzten Beitrag erklärt) und war vorgestern in der Notaufnahme. Diagnose : Schädel Hirn Trauma (Gehirnerschütterung).. CT und Röntgen unauffällig.. keine Hirnblutung.. leider habe ich mich selbst entlassen gegen ärztlichen Rat.. und bin gestern fast umgekippt. Mir ist immernoch jederzeit übel und ich kann mich an vieles nicht mehr erinnern, obwohl ich etwas vor 2 min gesagt habe.. dazu kommt der Schwindel... kann ich mich im Krankenhaus stationär aufnehmen lassen? Oder soll ich es Zuhause nochmal probieren und Ibuprofen nehmen... Kopfschmerzen wurden leichter aber alles andere wurde schlimmer... ich kann nicht mehr

...zur Frage

Im Krankenhausbett auf dem lauten Flur?

Hallo,

ich bin gestern gestürzt und habe mich am Kopf verletzt. Weil die Stelle anschwoll und mir übel und schwindlig wurde, bin ich ins Krankenhaus gefahren, das Notaufnahme hatte. Dementsprechend voll war es dort, und es hat lange gedauert, ehe jemand kam. Dann wurde mein Kopf mehrmals geröntgt, ehe ich wieder nach Haue geschickt wurde, mit der Aussage, es sei nichts gebrochen, und ich solle wiederkommen, wenn ich erbrechen müsste. Ich kam mir nicht ernst genommen vor, da ich deutlich äußerte, dass mir immer wieder schwarz vor Augen wurde und mir nach wie vor übel sei. Auf der Fahrt nach Hause habe ich mich übergeben, und wir sind zu einem anderen Krankenhaus gefahren, weil es mir wirklich nicht gut ging und ich nicht wieder 2 Stunden warten konnte. Dieses KH hat uns jedoch wieder zum ersten geschickt, weil dieses zuständig sei.

Wieder beim ersten angekommen, bekamen wir wieder die erste unfreundliche Ärztin zugeteilt. (Mir ist klar, dass Ärzte in der Notaufnahme gestresst oder schonmal genervt sein können, aber diese Frau ging gar nicht)

Sie meinte, ich hätte ja "nur" einmal gebrochen, und das deutete noch nicht auf eine Gehirnerschütterung hin. Sie könnte mich nicht stationär aufnehmen, sie könnte mir nur eine 24-h-Überwachung in einem Bett auf dem Flur in der Notaufnahme anbieten wegen des leichten Verdachts auf Gehirnerschütterung. Nebenbei bemerkt, dort war es laut, andauernd liefen Leute rein und raus, und es roch nach Erbrochenem. Als die Ärztin nach einer Stunde nicht wiederkam, sind wir gegangen. Ist es normal, dass man mit ner Gehirnerschütterung so abgestellt wird, ich dachte, man braucht dann Ruhe? Ich hatte den Verdacht, dass sie von den Zimmern Kapazitäten für Privatpatienten freibehalten wollten. Bringt es etwas, sich zu beschweren?

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie/Wo durch bekommt man eine Gehirnerschütterung?

hallo liebe leute da draußen!

Wie merkt man das man eine Gehirnerschüttterung hat? Wie bekommt man eine Gehirnerschütterung? Wie sollte man reagieren? Wenn man sich den Kopf ganz stark gegen irgentwas schlägt kann man das dann auch gehirnerschütterung nennen? Sollte man zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen ?

...zur Frage

Mit Hinterkopf aus Stein?

Hallo, Ich bin Gestern mit dem Fahrrad auf den Hinterkopf gefallen. Ich hab ein Wheelie gemacht (denn ich eigentlich ganz gut kann) und bin nach hinten umgekippt. Bin zuerst mit dem Po, dann mit dem Rücken und dann mit dem Kopf aufgeknallt. Mein Kumpel hat jedoch mein Kopfaufschlag noch aus Ca. 5-7 Meter gehört. Bin sofort nach Hase gefahren und meine Eltern haben gesagt das es nichts ist, ich hatte auch keine Anzeichen auf eine Gehirnerschütterung. Ich habe aber Kopfschmerzen und seit heute noch Nackenschmerzen und bin der Meinung ins Krankenhaus zu fahren. Was soll ich machen und wie würden die Ärtze eine Gehirnerschütterung feststellen?

MFG cubidoo

...zur Frage

Ohne Kappe vom Pferd gefallen, nun Gehirnerschütterung?

Hallo, bin so circa vor einer Stunde vom Pferd gefallen, da dieser bergab zwei Gallopsprünge gemacht hat und ich mich nicht mehr halten konnte (ohne Sattel). Er ist dann stehen geblieben, aber leider so abrupt, das ich vorn über runter bin und einmal auf der Seite aufgekommen bin, nur um dann mit dem "Restschwung" volle Wucht auf den Steinboden aufzuschlagen. Mir war danach schwummrig, hatte das Gefühl umzukippen. Habe es dann noch zu Fuß nach Hause geschafft, wo ich dann Erbrechen musste. Ich habe starkes Kopfweh, mir ist schlecht und müde/schwummrig.
Frage: wäre es besser ich würde ins Krankenhaus gehen?

...zur Frage

Wie lange bei gehirnerschütterung zu Hause bleiben ?

Hallo! Ich bin letzte am Sonntag ziemlich stark auf den Kopf gefallen. Wir sind dann auch direkt zum Krankenhaus,da hat sich dann herausgestellt das ich ein kleines Loch im Kopf und eine Gehirnerschütterung habe. Irgendwie waren die Ärzte total komisch...die haben sich nicht mal meinen Kopf angeschaut. Sie meinten das ich direkt wieder in die Schule kann. Mit ging es aber so schlecht das ich die nächsten Tage zu Hause bleiben musste. Jetzt habe ich hin und wieder Kopfschmerzen. Außerdem habe ich noch nackenschmerzen. Jetzt meine Frage: Kann ich morgen wieder in die Schule oder soll ich den einen Tag lieber noch zu Hause bleiben? Und denkt ihr ich kann am Sonntag wieder schwimmen gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?