Gehirn Bereiche, welchen Weg gehen Informationen?

2 Antworten

Kurz- und Langzeitgedächtnis sollte man sich nicht wie einen bestimmten Ort oder eine Art Speicherchip vorstellen, sondern es sind Neuronenschaltkreise.

Hier gibt es Infos dazu:

http://www.gehirnlernen.de/lernen/grundlagen-des-lernens/explizites-lernen/

Neben der chronologischen Einteilung des Gedächtnisses gibt es eine Einteilung nach der Funktion.

http://www.gehirnlernen.de/lernen/grundlagen-des-lernens/ebenen-des-gedächtnisses/

Was passiert, wenn das Kurzzeitgedächtnis "ausfällt". Habe ich dann eine Art eidetisches Gedächtnis, da ich ja jetzt alles in meinem Langzeitgedächtnis abspeic?

Ich entschuldige mich für dieses Thema falls es euch nervt oder die Antwort offensichtlich ist. Danke an die die Antworten.

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Langzeitgedächtnis und Kurzzeitgedächnis?

der unterschied zwischen langzeit gedächtnis und kurzzeitgedächtnis

pls möchte keine links von wiki oder so haben

...zur Frage

Denkt das Gehirn oder der Mensch?

Wer oder was ist gemeint, wenn wir sagen "Ich denke".

...zur Frage

Warum gibt es keine objektive Wahrnehmung?

Alles was wir für die Realität halten ist eine rein subjektive Wahrnehmung,aber warum ? Sind wir eigentlich dazu in der Lage zu sehen was wirklich ist oder können wir nur das erleben was unser Gehirn interpretiert ?

...zur Frage

Warum ist mein Gedächtnis so schlecht?

Liebe Experten,

ich wundere mich seit Ewigkeiten über mein schlechtes Gedächtnis. Ich habe auch schon ein paar Methoden ausprobiet, jedoch vergebens. Es wird einfach nicht besser. Problematik: Fakten, Zahlen, Namen kann ich mir nicht merken. Es bleibt im Kurzzeitgedächtnis, aber kommt nicht ins Langzeitgedächtnis. Egal, wie oft ich es wiederhole, irgendwann ist es weg. Zum Beispiel gucke ich gerne Dokumentationen, aber kann mich wirklich an bestimmte Fakten nach einem Tag überhaupt nicht mehr errinern. Wenn mir jemand einen Satz vorgibt, welchen ich mir merken soll, kann ich es nur aufschreiben, da ich es nach kürzester Zeit nur zu 60 % wiedergeben kann. Wenn ich mir etwas jeden Tag wiederhole, bleibt es im Langzeitgedächtnis, aber wenn ich dann mit dem Wiederholen aufhöre, verschwindet es sofort wieder... Ich weiß nicht einmal mehr was ich gestern gegessen habe... Hat jemand das Gleiche durchgemacht und kann mir helfen? Gibt es erfolgreiche Methoden? Wenn ja, welche?

...zur Frage

Warum kann ich mich an alles erinnern?

Hallo,

und zwar geht es hierbei um mein Gedächtnis. Ich kann nichts vergessen, wenn wir das Kurzzeitgedächtnis ausschließen. Ich kenne mich nicht so damit aus, aber mein Kurzzeitgedächtnis kann uninteressantes vergessen, aber mein Langzeitgedächtnis vergisst nichts, auch wenn es das belangloseste der Welt ist und total uninteressant, ich kann da nichts vergessen. Z.B. Ein ganz gewöhnlicher & unschuldiger Besuch bei einer Bäckerei an irgendeinem Tag, total uninteressant, total irrelevant und daran erinnere ich mich trotzdem exakt. Ich erinnere mich einfach an alles, sei es ein Traum, wo ich noch 4 Jahre alt war oder einfach Situationen.

Ich denke an irgendeine Erinnerung und dann erscheinen viele Bilder dazu und es spielen sich praktisch diverse Bilder hintereinander ab, also als sei es eine Aufnahme gewesen. An das beeeeelangloseste erinnere ich mich sogar, wie soll ich das beschreiben, z.B. das Aufwachen nach 'm Schlafen an jenem Tag, total irrelevant, trotzdessen erinnere ich mich daran. Ich kann irgendwie kein Erlebnis vergessen, auch alltägliches kann ich einfach nicht vergessen, nichts...

Wie nennt man sowas? Ist das normal?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?