Gehen Pickel wirklich nach der Pubertät weg?

8 Antworten

Nein, leider nicht. Gerade bei Frauen können auch nach der Pubertät die Hormone einmal monatlich zu ein paar Pickelchen führen. Eine gesunde Lebensweise kann dies jedoch reduzieren, zum anderen spielt die Veranlagung eine Rolle. Eine pauschalgültige Aussage ist das oben also leider nicht. Was weggeht ist das Gefühl man müsse wegen einem Pickel bereits sterben ;)

Meistens schon

Die Pickel entstehen dadurch, dass die Talgdrüsen zu viel Talg produzieren. Das kann man darauf zurückführen, dass während der Pubertät die Hormone etwas "durcheinander" geraten und somit eben auch die Aktivität der Talgdrüsen. Wenn man dann älter ist, und sich alles "eingependelt" hat dann sollten auch die Pickel zurück gehen.

Ja bei mir war das so schlimm wo ich 12 / 13 war boaah das ist so schlimm gewesen ich hatte soviele pickel wie gehirnzellen aber nacheiner zeitlang gehen die weg ich bin jzz 17 und jzz hab ich garnix alles rein ;) mitte 13 hatte ich sie auch nicht mehr !!! ich hab mir so komplexe gemacht ghabt aber as wird glaub mir ;);)

ich hab da früher wirklich drunter gelitten - ich hatte so viele pickel das meine haut schon wieder glatt war. das geht schon weg, klar. ich hab jetzt ganz ganz selten mal hautprobleme, nur richtig pflegen muss man sich natürlich.

Danke, dass du mir immer antwortest;)

0

Was möchtest Du wissen?