Gehen Pickel wirklich nach der Pubertät weg?

14 Antworten

Hi, ja, normalerweise schon. Wenn man Ackne hat, kann das auch länger bleiben, da kann man nichts dafür, lässt sich aber auch behandeln. Und wenn man einfach nicht zu seiner Haut schaut und sie nie pflegt, ist man selber Schuld, wenn sie nicht verschwinden. LG Bella17

ich hab da früher wirklich drunter gelitten - ich hatte so viele pickel das meine haut schon wieder glatt war. das geht schon weg, klar. ich hab jetzt ganz ganz selten mal hautprobleme, nur richtig pflegen muss man sich natürlich.

Danke, dass du mir immer antwortest;)

0

Wenn das Wörtchen wenn nicht wär! Es ist nicht nur die Pubertät, nur die verschlimmert es, wenn: Die Ernährung nicht stimmt und wenn: zuviel ungesundes, SÜßES gegessen wird. Die Hormone tun dann noch was dazu in der Pubertät. Frisches Obst, Gemüse, alles in Maßen so wie das Sprichwort es sagt: Das Wörtchen zu, zu wenig ist nicht gut, zu viel aber auch nicht. Vor allem nicht ausdrücken und Experimente machen, dann entstehen Vernarbungen und wer will das schon. MfG

Naja "Hautunreinheiten" können wiederkehren z.B. durch falsche Ernährung

Bin Sportler^^

0

Ja bei mir war das so schlimm wo ich 12 / 13 war boaah das ist so schlimm gewesen ich hatte soviele pickel wie gehirnzellen aber nacheiner zeitlang gehen die weg ich bin jzz 17 und jzz hab ich garnix alles rein ;) mitte 13 hatte ich sie auch nicht mehr !!! ich hab mir so komplexe gemacht ghabt aber as wird glaub mir ;);)

Was möchtest Du wissen?