Gehen Nierensteine von allein weg?

4 Antworten

Ja die Spülen sich raus, wir haben den Patienten im Krankenhaus Bier gegeben und liessen sie die Treppe runter hüpfen und/oder seilspringen. Danach mussten sie durch ein Teesieb pinkeln, so sieht man dann auch, wenn die Dinger raus sind.

Meine Mutter hat kein Bier bekommen, sie ist auch keine Treppe hoch- oder runtergehüpft. Das wäre bei den Schmerzen gar nicht gegangen.

Sie hat ausreichend getrunken und hatte zusätzlich einen Tropf.

Die "Dinger" wurden auch nicht schmerzfrei ausgeschieden.......

0
@turalo

Vielleicht hatte deine Mutter stärkere und vorallem größere Steine? Hm, ich werde alles mal ausprobieren ! :-)

0

Tut daß ausscheiden der Steine sehr weh?

0
@CelineMueller

Das ist unterschiedlich, manchmal wird es heftig bemerkt manchmal gar nicht. Zu grosse Steine werden mit Ultraschall zertrümmert und werden wie Sand ausgeschieden.

0

Du solltest auf alle Fälle mit dem Befund zu deinem Hausarzt gehen. Der wird dir ein Medika- ment verschreiben, was hilft, die kleinen Steine auszuschwemmen oder zumindest einen Tee empfehlen. Das Krankenhaus ist hier halt nicht für eine Therapie zuständig. Gute Besserung!

Danke, ThommyHilfiger ! :-)

Ich muss bzw soll am Montag zum Hausarzt, ich soll fleißig Tee trinken und die Nieren warm halten. Trinke momentan viiiiel Kamillentee und Blasen - und Nierentee ! :-)

0

Bei Nierensteinen hilft keinerlei Tee.

Sehr kleine Steinchen oder Grieß kann durch die Harnröhre ausgeschieden werden. Unter höllischen Schmerzen.....

Die schlimmsten Schmerzen, die man empfinden kann, sind Nierenschmerzen....... da würde ich mal zu einem guten Urologen gehen, der auch alternative Behandlungsmethoden zur Operation vorschlagen kann.

Die Niere tut mir nicht weh, halt nur die rechte Rückenseite aber nur beim drehen, der Arzt meinte, die wären sehr klein und man müsse mir weder Tabletten, noch müssten sie mich operieren. Beim Urologen war ich heute früh, das ist die einzige, die trotz geschlossener Praxis, immer Zeit für ihre Patienten hat, nur anrufen und sie ist sofort zur Stelle ! :-) Auch sie sagte,man müsse die nicht operieren, sie empohl mir Blasen - und Nierentee und ich solle mal hüpfen und mich bewegen, das würde die Steine lösen.

0
@CelineMueller

Wenn Deine Schmerzen hüpfen und hopsen zulassen - probier es.

Trinken sollte man viel, wobei es schon egal ist, was man trinkt. Hauptsache, die Nieren sind beschäftigt und werden gespült.

Viel Glück und alles Gute.

1

"Stummer" Nierenstein

Guten Tag, ich (männlich, 26) habe eine Frage und würde um Ratschläge bitten. Bei einer Ultraschalluntersuchung beim Urologen (wegen einer anderen Geschichte) neulich wurde ein 6mm großer Nierenstein gefunden (mein Opa hatte wohl mal Nierensteine, sonst niemand in der Familie). Schmerzen oder so hatte ich bisher noch nie in dem Bereich und war verwundert. Der Arzt meinte, dass der Stein relativ in einer "Kuhle" liegt. Möglicherweise hätte ich den Stein schon von Geburt an (kann das sein!?). Jedenfalls würde der Arzt nichts machen; ich sollte den Nierenstein nur in 6-12 Monaten mal kontrollieren lassen. Ich habe mich dann im Internet über Nierensteine informiert und die Geschichten der Schmerzen, die man in Bezug auf abgehende Steinen liest, sind ja unvorstellbar schrecklich :/ Ich habe Angst, dass sich meiner aus den Nieren löst und ich ebensolche "geburtähnlichen" Schmerzen bekomme. Darum würde ich gerne wissen, was ich nun tun soll... Wie groß ist denn die Chance, dass sich mein 6mm Stein nicht vergrößert und einfach lebenslang und, wie bisher, symptomlos in der Niere verbleibt? Das wäre natürlich ideal. Oder gehen eines Tages so oder so Nierensteine ab und verursachen diese Koliken? Weil wenn letzteres zutrifft, würde ich das Ding schon ganz gern zertrümmern lassen...

...zur Frage

Erfahrungen mit monuril bei nierentzündung?

Ich habe eine blasenentzündung verschleppt und war deshalb am Samstag im Krankenhaus. Der Arzt meinte ich soll Monuril 3000mg nehmen das würde die Nieren durchspülen und das würde helfen.
Ich habe es dann gleich am Samstag genommen. Nebenbei nehme ich noch Granulat für die Blasenentzündung und trinke Blasen und Nierentee. Schmerzen beim Wasserlassen habe ich nicht mehr.
Nun zu meiner Frage :D ich habe immer noch schmerzen in den Nieren.. heute etwas weniger als die Tage zuvor aber trotzdem. Ich nehme gegen die Schmerzen Ibuprofen.

Sollte ich nochmal zu meinem Hausarzt gehen oder dauert das einfach seine Zeit bis das wirkt?

...zur Frage

Nierensteine, Schmerzen in nähe der Blase harmlos?

Hey, Ich hatte vor ca. 1. Nierenstein, weshalb ich starke Schmerzen hatte und beim Arzt war. Vorher wusste ich nicht das es ein Nierenstein war. Der arzt hat durchs Ultraschall gesehen das noch ein 2. Nierenstein ebenfalls sehr klein da war. Er hat mir empfohlen das ich viel trinken solle. Heute hab ich schmerzen auf der Blase, keine Besonders Starken, recht leichte in der Nähe der Blase halt. Auf Toilete war mein urin leicht dunkel gefärbt, sollte ich nochmal zum Arzt oder ist das harmlos und is morgen wieder weg. Beim pissen habe ich keine Schmerzen. Währe gut, wenn mir einer weiter helfen. ( Schmerzen sind keine Wirklichen schmerzen, ehr ganz ganz leichte und dazu ein komisches Gefühl)

...zur Frage

Nierensteinzertrümmerung schmerzhaft oder nicht?

Hallo Leute! Also erstmals möchte ich mich vorstellen weil ich mich seit heute hier erst registriert habe. Bin der Andi und 34 Jahre alt und hatte am freitag den 13 oktober eine Nierenkolik erlitten und ich kann euch sagen das sind shcmerzen die man so schnell nicht mehr wieder vergisst. die angst immer wieder zu bekommen ist IMMER da . so brutal können sie sein. Es hat angefangen an den gesagten datum an einen freitag. Nach dem duschen um 21 uhr das meine nieren so gezogen haben und plötlich in den nieren ein schmerz bildete die in flanke und intimzone reingingen . wo ich sofort meine schwester angerufen habe und gesagt habe : ICH HABE SOLCHE SHCMERZEN HILF MIR KANNST DU KOMMEN ? Ich hatte panik . schweisausbrüche, übelkeit und nicht mal eine gewisse besserung war darin. Sie ist gekommen und sind wir dann in spital schnell rein . hatte aber ne tüte mitdabei. In krankenhaus haben sie durch cm rönten und ultraschal gesehen das sich nieren stauen und man sah einen 5 mm grossen stein. ich musste das erste mal in meinen leben 3 tage lang in krankenhaus bleiben. ich war zuvor noch nie über eine nacht dort und bekam natürlich angst. den ich merkte wenn man in krankenhaus bleiben muss, erst dann ist man richtig krank. ich drückte über nacht mehrmals den roten knopf über mein krankenbett wegen flasche weil die schmerzen nach der ersten flasche wieder angefangen haben.ich habe echt das erste mal weinen können vor der öffentlichkeit. nun gut am samstag nach den freitag haben sie gesagt der stein ist tiefer gerutscht. schmerzen waren auch weg plötzlich ... sie wollen mir aber jetzt diesen dienstag was jetzt kommt eine nierensteinzertrümmerung vornehmen. ich habe solche angst das sowas weh tut, ich hatte das noch nie... ich habe gefragt wie das vorgeht , weil angemeldet bin ich am dienstag. sie meinte die ärztin weil der stein gerade vor der harnblase ist das man ihn dort gut abschiesen können. das ich zuerst schmerzmittel und beruhigungsmittel bekomm. so ne wurstkeitstablette wie sie es nannte.. von harnleiterschiene gott sei dank keine rede... aber tut das weh ? wie funktioniert sowas ? ich habe echt panik. weil das ist das erste mal wo ich sowas mache bzw machen muss. seit drei tagen merke ich halt das mein penis so drinnen brennt und manchmal so druckgefühl habe. ich denke der stein liegt jetzt genau vor den eingang zur harnleiter. könnt ihr mir tipps geben ? weil eines muss ich sagen: ich habe echt angst das koliken wieder anfangen können. nehme schon von spital seit zwei wochen lang tabletten die sie mir verabreicht bzw verschrieben haben. sie hätten es schon früher zertrümmert, aber das gerät war nicht da, weil es von krankenhaus zu krankenhaus aufgeteilt wird wegen kosten oder oder. find ich selber ne frechheit. das problem ist bei mir die panik. momentan hüpfe ich trampolin nur um den stein vor dienstag eventuel auszuscheiden und verwende dadurch einen kleinen kochsieb um eventuell den stein abzufangen. ich war durch den dreck dreimal in krankenhaus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?