Gehen Nachwirkungen von Überdosis Cannabis wirklich weg?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Etwas schlimmes wird wohl nicht passieren.
Du hast bestimmt unterschätzt, wie lange der Eintritt der Wirkung auf sich warten lässt, wenn man das Cannabis isst und nicht raucht. Das kann schon mal Stunden dauern! Daher lieber nicht nachlegen...

THC und seine Stoffwechselabbauprodukte (vor allem THC-COOH) lagern sich ins Fettgewebe ein und werden unregelmäßig und ziemlich langsam an das Blut abgegeben. Das wird schon wieder, keine Angst. Kann aber etwas dauern.

Ein Arzt könnte hier wohl auch nur die Symptome behandeln.
Wie Jeyz58 schon geschrieben hat, könnte Milch helfen (...jedenfalls nicht schaden, wenn Du sie grundsätzlich verträgst).

Du solltest jetzt aber besser längere Zeit kein Auto/Moped fahren!

Grüße, Tim

Dein Körper stellt selbst Cannabinoide her und baut sie wieder ab. Du könntest dir KEINE so krasse Dosis rein hauen dass du irreperable Schäden davon trägst egal wie viele Kekse du futterst :D

Denk einfach nicht mehr daran das geht wieder weg, ansonsten denkst du unnötig lange daran und spürst es unnötig lang :)

Aber mach dir keine Sorgen ;)

LG

9

Okay danke ^^ ich kann das nicht einschätzen, hab ich mir da viel gegeben oder eher eine standart Überdosis?

0
14
@gtb7878

kann man schwer sagen da verschiedene Sorten verschiedenen THC gehalt haben. Allerdings is Holland zeug nicht vergleichbar mit dem zeug hier in deutschland weil die des gescheit anbauen und ziehmlich krassen stoff haben ;D da is des scho normal dass man abhebt :D

Veränder deinen Blickwinkel, sei froh dass du noch was von deinem Urlaub dabei hast :D

1

Also ich hatte in meiner kifferzeit auch manchmal das Gefühl das ich kurz vorm Absturz war, was mir persönlich geholfen hat war tatsächlich Milch und Milchprodukte, Quark Usw ... 1 Liter Milch und ich war Wieder fit vllt Hilfts bei dir auch ;).mfg

Was möchtest Du wissen?