gehen nach tod des ehemannes die gez gebühren automatisch auf ehefrau über?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

wenn ein Ehepartner stirbt, bedeutet dies im Normalfall ja nicht, dass dann auch alle Geräte aus der Wohnung verschwinden. In der Regel verbleiben die Geräte ja erstmal in der Wohnung, so dass auch weiterhin Rundfunkgebühren zu zahlen sind und zwar von demjenigen, der dann in der Wohnung wohnt und das ist in der Regel ja der verwitwete Ehepartner.

Sollten mit dem Tod des Mannes tatsächlich alle Geräte aus der Wohnung entfernt werden, weil z.B. die Ehefrau weder Fernsehen noch Radio nutzt, muss dies der GEZ angezeigt und ggf. auch nachgewiesen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?