Gehen Kinder im Wasser unter?


21.06.2020, 12:11

Mir sind die Risiken des Ertrinken, ... bekannt. Ich möchte wissen eigentlich wissen ob es eine (wissenschaftliche) Erhebung über die spezifische Dichte des Körpers bei Babys gibt. Liegt sie über oder unter der von Wasser?

4 Antworten

Ich denke nicht, dass es wisschenschaftliche Belege dafür gibt.
ein möglicher Beweis, das es so ist, ist allerdings das ISR.
hier lernen die Kinder sich selbst zu retten. Und das wäre nur möglich wenn Babys natürlich schwimmen können.‘

Babys können von Geburt aus schwimmen und sogar tauchen. Daher sind Babyschwimmkurse auch sinnvoll, damit das Baby lernt, sich selbst auf den Rücken zu drehen.

Danach hatte ich eigentlich nicht gefragt.

0
@Rolajamo

Obwohl, schwimmen ist immer über Wasser so wie reiten oberhalb des Pferdes, ...

0
@hoermirzu

Deshalb habe ich ja gefragt ob sie AN der Wasseroberfläche schwimmen. Dass die spezifische Dichte eines Menschen größer als die von Luft ist, ist wohl bekannt, der Kopf eines Babys kann also nicht über dem Wasser sein.

0
  1. Die Frage an sich ist seeehr weird.
  2. Ein Mensch sollte ungefähr die gleiche Dichte haben wie Wasser, jedoch hängt es davon ab, ob das Baby eingeatmet hat oder nicht.

1. Wieso ist die Frage weird?

2. Das Einatmen von Luft kann natürlich den Ausschlag geben, ich wüsste nur gerne ins dafür eine seriöse Quelle gibt.

0

Babys sind fett. Sie schwimmen oben.

Die Vermutung habe ich auch, aber ich möchte es nicht testen :-) Gibt es dafür eine Quelle?

0
@HerrM88

Mit Deinem Baby kannst Du das getrost testen; vielleicht unter Anleitung eines Schwimmlehrers, der sich damit auskennt.

Meine Kinder konnten einjährig - ohne Aufsicht- schwimmen; klar schaut man als Elternteil immer ganz genau hin, die Angst, das Kind könnte ertrinken, weil es im Umgang mit Wasser nicht "geschult" ist, sinkt auf ein Minimum.

0

Was möchtest Du wissen?