Gehen iPhones wirklich so viel schneller kaputt als die Geräte der Konkurrenz?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Also Grundsätzlich kenne ich vielleicht wenn es hoch kommt einen einzigen iPhone Nutzer dessen Handy noch keinen Schaden hatte^^. Das Problem, welches es beim iPhone 4 gab, war eben dass es sowohl vorne als auch hinten mit Glas bedeckt war. Logisch zerbricht das Glas wenn es auf den Boden fällt… Du würdest ja auch nur ungerne dein Wasserglas auf den Boden werfen. Und Grundsätzlich ist es so, dass die meisten Leute die ein iPhone nutzen sich keine Hülle kaufen, da man sonst eventuell den Apfel nicht mehr sieht, wenn das Gerät dann eben Mal den Boden küsst, sieht es halt schlecht aus ^^.

Ich persönlich finde die Update Politik von Android Smartphones absolut unter aller Kanone. Ich hatte mir vor bisschen mehr als 2 Jahren ein HTC Desire Z gekauft, zu dieser Zeit kam das HTC Desire HD ebenfalls auf den Markt (Zeitgleich). Nach einem halben Jahr gab es für mein Desire Z keine Updates mehr, da ich ja nur einen 800MHz Prozessor hatte, jedoch gab es die für das Desire HD welches einen 1GHz Prozessor hatte. Das HD war übrigens günstiger im Einkaufspreis als mein Z und die Updates auf dem HTC kamen im Schnitt eine halbe Ewig später raus als von Google angekündigt.

Ich persönlich nutze derzeitig ein Blackberry mit der OS10 (BBZ10) und muss sagen ich würde dieses Gerät für nichts anderes eintauschen, außer vielleicht für das größere Z30 ^^.

Auf dem Blackberry hast du eine Stabilität des Betriebssystems, keine Abstürze, kein Ruckeln auf dem Home Bildschirm (eigentlich genau dasselbe Erlebnis wie auf einem „iGerät“). Nach dem Z10 kamen das Q5,Q10 und Z30 und alle verwenden dasselbe Betriebssystem. Alle werden zur gleichen Zeit released und die Geräte laufen super. Durch OS 10.2. hast du nun auch eine Android „runtime“, somit kannst du die meisten Android Apps auch auf deinem Blackberry nutzen.

Das beste daran ist folgendes: Das Z10 kostet unter 300€, das Z30 450€. Du hast keinen Quad Core, denn Rate Mal etwas, du brauchst keinen, weil die Software auf die Hardware abgestimmt ist, deshalb braucht auch Apple keinen Quad oder Okta Core (komisch nur Android Geräte….^^, da es die Hersteller einfach nicht interessiert ob die Software mit der Hardware gut funktioniert….).

Wenn du dir ein „iGerät“ holst, kaufe dir noch eine Versicherung für 3-5€ im Monat dann kostet das Gerät ca. 200€ mehr, jedoch kannst du es am Ende von den 2 Jahren einmal schön gegen die Wand schmeißen und mit 10% Kaution ein neues Gerät erhalten ^^. Ansonsten würde ich dir ein anderes Gerät empfehlen…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carbonfragant
14.03.2014, 14:48

An Blackberry habe ich noch gar nicht gedacht. Mit der Android Runtime sicherlich interessant. Werde ich mir mal genauer ansehen.

0
Kommentar von hoplastub
17.03.2014, 14:25

zu den Updates bleibt noch zu sagen, dass man mit einem Gerät ohne Branding Vorteile hat weil der Provider meist auch noch an den OTA's rumbastelt. Somit wartet man mit der Original ROM noch länger als wenn man sich einfach von Anfang an eine Custom Rom flasht.

0
Gehen denn die iPhones wirklich so viel einfacher kaputt (z.B. beim Fällen) als die Produkte der anderen Hersteller?

Nein. iPhone 4 und 4s waren aufgrund der Glasrückseite, und der Tatsache das sowohl Rückseite als auch Front über den Edelstahlrahmen überstanden, relativ empfindlich gegen Stürze, aber das ist mit iPhone 5 und neuer Vergangenheit.

Sieht man ein zersplittertes iPhone, ist das idR. ein iPhone 4/4s. Ist aber auch riskant, ein solches Gerät ohne Hülle zu verwenden.

Tatsächlich sind die aktuellen iPhones ziemlich robust, das Glas ist Gorilla-Glas 3 von Corning wie bei den Topmodellen der Konkurrenz, und das Aluminium-Gehäuse (bzw. PC-Gehäuse mit Edelstahl-Inlay beim iPhone 5c) hält natürlich auch eine Menge aus. Ich kenne glaube ich keinen iPhone 5/5c/5s Besitzer mit kaputtem Glas, obwohl viele Menschen in meinem Umfeld eines dieser Geräte haben. Natürlich ist eine Schutzhülle trotzdem eine gute Idee, meistens ist das iPhone damit immer noch kompakter und dünner als die meisten Android-Smartphones.

Mein iPhone 5s hat bereits mehrere Stürze auf u.a. Asphalt ohne einen Kratzer überstanden, dank dem originalen Leder-Case von Apple, das ich übrigens sehr empfehlen kann. Sieht gut aus und fühlt sich auch so an, trägt kaum auf und schützt dank minimalem Überstand auch das Displayglas.


Ja, die Update-Politik bei Android-Geräten ist wirklich eine Frechheit... Geplante Obsoleszenz eben, die Umwelt freut sich ^^

Die iPhones bekommen idR. 4 Jahre lang die aktuellste iOS-Version, und selbst danach ggf. noch kritische Sicherheitsupdates.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also aus eigener Erfahrung muss ich sagen das iphones NICHT schnell kaputt gehen. Ich bin jmd der mit dem Handy auch nicht unbedingt vorsichtig umgeht. Natürlich hab ich immer eine Folie drum und ab und zu mal auch eine hülle :D Hatte mein iPhone 4 ganze 2 Jahre ohne eine Macke und hab es dann vor knapp 4 Monaten noch für ganze 300€ verkauft. ( ja hab den Typen echt über den Tisch gezogen) aber mein Handy funktionierte einfach einwandfrei.

Jetzt habe ich das iPhone 5s und es hatte einen kleinen Hardware Fehler mit dem ich zum Store gegangen bin und habe sofort ohne Widerrede ein neues bekommen. Kann man natürlich immer machen innerhalb des ersten Jahres.

Hatte davor auch ein iPod. Da ist nach 3 Jahren die Scheibe gesprungen muss ich zugeben aber mh.. Der ist mir auch ausn Fenster gefallen aus dem 2. Stock :D ausversehen versteht sich.

Meine Empfehlung kauf die ein iPhone. Auch nach 2 Jahren kannst du es noch für die hälfte des Verkaufspreises verkaufen. Verkauf ein Samsung nach 2 Jahren und du kriegst nichts mehr wirklich.

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
15.03.2014, 08:02

Für den Wertverlust in 2 Jahren kann man sich ein neues Smartphone kaufen! Das ist wegen des Fortschritts deutlich besser als das alte iPhone.

0

Ich glaube der Unterschied liegt meistens daran dass die allermeisten Android Geräte meistens zum Großteil aus Plastik bestehen, während ein iPhone 4 ja Vorder und Rückseite aus Glas hat (die übrigens beide mit etwas handwerklichem Geschick zu tauschen sind).

Das iPhone 5 hat Probleme mit der Eloxierung der Rückseite. Da platzt der Lack leider nach etwa einem halben Jahr zunehmend ab, auch wenn das Gerät sehr vorsichtig behandelt wurde.

Ich habe bisher das iPhone 2, 3G, 4 und 5 gehabt und hatte bei keinem Gerät Probleme. Im Gegenteil, ich habe alle Geräte zu einem sehr guten Preis unbeschadet verkaufen können. Mein HTC Desire und Desire HD haben leider etwas mehr abbekommen, bei beiden habe ich die Rückschale tauschen müssen.

Zusätzlich gilt: Je häufiger ein Smartphone verkauft wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit nach einiger Zeit günstig an Ersatzteile zu kommen und zur Not vor dem Verkauf Teile zu tauschen.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxsandixX
15.03.2014, 23:25

"Das iPhone 5 hat Probleme mit der Eloxierung der Rückseite. Da platzt der Lack leider nach etwa einem halben Jahr zunehmend ab, auch wenn das Gerät sehr vorsichtig behandelt wurde."

Kann ich nicht nachvollziehen, habe mein iPhone 5 nun ein jahr, davon habe ich ca. Ein halbes Jahr eine Schutzhülle getragen, ich merke nichts von einem platzenden Lack

0

Ich kenne auch sehr viele deren Iphone ziemlich schnell Schaden davongetragen haben. In der Hinsicht ist mein Nokia Lumia Top. Es ist ähnlich leicht aber trotzdem viel robuster als Iphone, ich habe ihn unzählige male fallen lassen auf die verschiedensten Arten und nichts aber auch gar nichts ist passiert. Halte relativ wenig von Iphone. Sagt mir optisch überhaupt nicht zu auch wenn der 5er zumindest besser als die Vorgänger wirkt. Der lächerliche Hype darum kotzt mich an und ist ungerechtfertigt. So einen fürchterlichen Mehrwert bringen die Dinger nicht. Dazu noch diese Pseudo-Möchtegern-Exklusivität. Ich werde mir niemals eins holen.

Und über die Gestalten die per se davon ausgehen, dass jemand der keinen Iphone besitzt sich keinen leisten kann habe ich nur ein müdes lächeln übrig. Also ob es was besonderes wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sache richtet sich auch ein wenig nach der zielgruppe der appel produkte. apple spricht den designebewussten bzw von sich überzeugt designebewussten trend causal user an. das sind leute die ein gerät kaufen weil es im trend liegt.... weil es eine marke verkörpert und einen stil hat dem viele nacheifern. somit auch er. das sind meist kunden die ein gerät kaufen, es haben um es zu benutzen. und sich wenig gedanken um abnutzung oder sondergleichen machen. das gerät muss funktionieren und seinen zweck erfüllen. gut aussehen und ihn als user und kunden zufrieden stimmen. es muss interessante neue funktionen haben, egal ob diese nun sinnvoll sind oder nicht! und es muss ein gewisses prestige verkörpern. ein wenig wie eine trophäe. das ist dann was womit er hausieren gehen kann "guckt mal ich habe ein neues.... genau wie du" bei rechnern ist es oft genau so. die dinger sind teuer und haben das klassische apple desgine und von der leistung her kann man nicht gerade sagen das sie überragend wären. das aufrüsten ist krass teuer... und auch hier hat apple in keinster weise mal irgendwie das rad neu erfunden. aber der konzern versteht es sich zu vermarkten. das muss man denen lassen. und wer einen apple kauft, der will das gerät benutzen und als normaluser eigentlich fast alles abgenommben bekommen. ist auch ok... dafür zahlen die ja. die werden dann benutzt bis sie kaputt gehen oder aber einfach wirklich vorne wie hinten nicht mehr reichen von der leistung her. dann wird nach 5 bis 7 jahren mal ein neuer gekauft. bei pcs der ntpc pci pnp architektur wird in modulen aufgerüstet. sowohl windoof wie auch linux. das geht bei apple oft kaum bis garnicht. und wenn doch dann nur für 3 bis 4 mal so hohe finanzielle aufwändungen. an und für sich gehen aber alle geräte auch bei apple nicht schneller oder langsamer kaputt als von anderen herstellern. es geht darum wie sorglos man damit umgeht. und wenn man absolut sorglos mit allem durch die weltgeschichte tapert, dann kann auch schnell mal was in die brüche gehen. alles in allem dürfte kein smartphone oder sonstwas sonderlich begeistert und erbaut davon sein, wenn man es auf den boden wirft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich glaube kaum ein Handy ist so langlebig, wie ein iphone. Meine haben stets Jahre lang gehalten. Ich würde Dir sogar zum Kauf eines gebrauchten raten. Die Dinger halten wirklich sehr lange und sind von höchster Qualtiät. Ich sage nur: Nie mehr ein anderes Handy. I-Phone ist klasse! Es gibt nichts besseres! Vorallem die Einfachheit in der Bedienung und die Langlebigkeit sprechen für dieses Handy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoplastub
17.03.2014, 14:36

stimme ich zu, wer jedoch rechtemässig nid so eingeschränkt sein will, holt sich lieber ein android Gerät welches man sauber rooten kann.

0

Ich halte sie selbst nicht für empfindlicher als andere Smartphones. Apple hatte einfach eine größere Verbreitung und da ists nunmal wahrscheinlicher das ein Apple Gerät runterfällt als ein nicht Apple Gerät. Außerdem nehmen Apple Benutzer den Verlust ihres Iphones als schmerzlicher war da sie 1. in der Regel eine etwas "noblere" Kundengruppe waren/sind und zweitens schlichtweg der Geldwert höher ist (600€>300€ bei Android Phones).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Gerücht stammt noch von iPhone 4. Denn dieses hatte eine Rückseite aus Glas und war noch nicht sehr Robust. Das kann ich auch bestätigen dass Die 4er Reihe relativ leicht kaputt geht. Nun habe ich ein iPhone 5S. Ich bin voll und ganz zufrieden damit und muss das Gerücht jetzt abstreiten. Es ist mir schon mehrere male (auch direkt aufs Display) Runtergefallen. Ansonsten gibts noch Schutzhüllen. Also es gibt sicher Handys der Konkurrenz die schneller Kaputt gehen. Besonders beim S4 geht das Glas bei der Kamera enorm schnell Kaputt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erstes Handy war ein android, mein zweites nun ein iPhone 5, ich bin sehr froh, das ich gewechselt habe!!! Alleine nur die Software ist schon hundert mal besser, die ganzen Apps stürzen viel weniger ab, zumindest bei mir, die Bildschirm Auflösung ist Top, was ich bei einem Samsung Handy im Vergleich zum iPhone miserabel finde, meines ist mir leider schon etliche Male auf den Boden gefallen, weder mein Bildschirm ist kaputt noch sonstige größere Kratzer, dellen etc. hat es.

Habe mein iPhone ein Jahr, es läuft einwandfrei wie am ersten Tag. Mit meinem alten android Handy nicht vorstellbar, hatte es 11 Monate, danach musste ich wechseln da es einfach stark nachgelassen hatte.

Es kostet zwar etwas mehr, dafür hältst du dann wirklich Qualität in den Händen und nicht so einen Schrott wie die ganzen android Handys.

Ich persönlich kann es dir nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein geht es nicht. Habe selbst bisher zwei iphones und ein iPad gehabt / habe es immer noch und bin TOP zufrieden. Zumal der Austausch binnen 2-4 Tage ist und du sowieso zwei Jahre Gewährleistung Hast. Ja, auch bei apple. Dazu steht auch was auf apple.de Außerdem sind die Geräte einzigartig was Spaltmasse, Verarbeitung und gesamte Haptik angeht. Das HTC one kommt da vielleicht ran, wenn es nicht mit Android laufen würde. Sich ein iphone zu kaufen ist die beste Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab nun seit 1-2 Jahren immer n Apple-Device gehabt und abgesehen von meinem iPod ist nichts kapitt gegangen. Der iPod auch nur weil mein Bruder mit einer Softair draufgeschossrn hat..

Hatte das, auch wenns dumm klingt, mehrmals mit absicht auf den Boden fallenlassen oder teils geworfen wenn ich extrem wütend war und es lebt immernoch ohne einen Sprung oder sonstiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe selbst ein iPhone und es ist mir noch nie kaputt gegangen, auch iPhones von Freunden nicht Allerdings von Samsung Galaxy Handys hab ich schon so einiges mitbekommen. Displaybruch als Klassiker, aufgequollene Akkus,...

Und ich habe mein iPhone 4 und auch jetzt mein iPhone 5 schon sehe gequält. Beide immer auf der Baustelle dabei gehabt, dementsprechend regelmäßig hingefallen und alles, nichts. Es läuft und läuft und läuft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eigentlich ist ein iPhone gut und geht nicht schnell kaputt.

Doch wenn man es genau nimmt und möchte das ein Handy ziemlich robust ist, nicht bei jedem Wasserstropfen eine Störung aufweist, ruhig einmal richtig nass werden kann, Gorilla Glas hat im Display, dann ist ein iPhone das falsche Gerät.

Nehmen wir einmal Samsung und Sony. Einige der Spitzenmodelle welche diese beiden Hersteller anbieten, sind teils Wetterfest, bzw. Wasserfest. Leistungsstark und Wasserfest, Gorilla Glas bei einigen Geräten. Wenn man bedenkt ein solches Gerät zu besitzen, 20MP auflösende Bilder auch Unterwasser machen zu kömnen, ist ein Android Gerät die bessere Wahl.

Wieso Android die bessere Wahl ist:

Android läuft auf den Geräten von

  • Samsung
  • Sony
  • HTC
  • LG
  • Nexus Reihe
  • ...

Also wenn man nach 2 Jahren sein Gerät wechseln möchte, kann man auch den Hersteller wechseln und ist nicht zwingen an diesen Hersteller gebunden, welcher man gerade hat, da Android auch auf anderen Systemen läuft. Bei Apple hingegen, wird iOS auf den iPhones angeboten, was ein Wechsel schwieriger macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiddleMan
14.03.2014, 11:13

Kleine Verbesserung: Das iPhone ist ziemlich robust, steckt es auch ohne Probleme weg wenn es mal Nass wird (ich hab mal ein Glas Cola über meinem umgeschmissen) und außerdem hat das iPhone ein Gorilla Glas 3 Display. Und 20 Megapixel machen noch keine gute Kamera. Wer unter Wasser vernünftige Bilder macht, der nimmt nicht sein Handy, sondern eine vernünftige Kamera.

2
Kommentar von dasfahrrad
14.03.2014, 14:28

sambu40

Man sieht dass du Handys nur anhand der Fakten und Zahlen beurteilst. Das ist gleich Schwachsinnig wie eine Kamera anhand der MP zahl zu beurteilen.

2

Nein, definitiv nicht. Klar, die Glasscheiben sind viel leichter zu zersplittern, als z.B. der Billig plastik von Samsung, aber das wars auch. Ein iPhone steht von der Qualität wirklich über allem anderen. Das ganze iPhone-gehate kommt eh nur von neidischen typien die sich kein iPhone leisten können oder die Apple nur aus Prinzip ohne vernüntige Gründe hassen.

Egal, zum Schluss noch etwas wichtiges: Wirklich Jeder der sich mit Technik und Hardware auskennen will MUSS zugeben, dass es bei keiner anderen Marke auch nur ansatzweiße soviele, billige Ersatzteile gibt wie bei Apple, und diese sind auch noch sehr leicht zu verbauen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab kei iPhone aber ich weiß das wenn die auf den Boden fallen oder irgendwoe anhauen keinen kratzer bekommen also ist das ungefähr genausp gut wie alle anderen Smartphones , aber ich finde samsung ist einfach schneller nur warscheinlich teurer ich bin mir Aber nicht sicher :p

Hoffe ich Konnte dir irgendwie Helfen

Liebe Grüße

Carolin :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ComputeriFreak
14.03.2014, 09:51

Genau, keine Kratzer, aber das Display springt.

0

ich habe selber ein iPhone 5 ist mir schon 2 mal runter gefallen und hat kein einzigen Kratzer. Klar sind iPhones teuer aber man kann sie für viel Geld wieder verkaufen. Und es ist auch schneller als ein android Gerät. Hatte davor ein S3 Mini und es war wirklich grausam 😱 Ständig abgestürzt Vorallem das Design sah nicht gerade toll aus. Und von den meisten die ein iPhone haben habe ich gehört das sie nie wieder etwas anderes wollen. Es hält auch lange der Service von Apple ist auch gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hoplastub
17.03.2014, 14:38

in punkto Geschwindigkeit kommt es ja wohl auf das "android Gerät" an.

0

Um hier einmal klar zu stellen: es gibt umfangreiche tests auf youtube was die robustheit unterschiedlicher handy hersteller aufzeigt. Das Ergebnis ist durch die Bank bei allen Handy Herstellen ziemlich gleich = wenn das Handy blöd auf dem Boden auf kommt -> Totalschaden. (Egal ob samsung oder iphone) zudem wird hier ein iPhone 4 kritisiert was 2010 auf dem Markt kam, das Problem war damals das zu weit erhobene Glas, dadurch stieg die Wahrscheinlichkeit eines Bruches.

Und wenn schon ich hatte das iphone 4 auch (nie kaputt gegangen) weil ich keine unschöne und zu groß geratene Plastik zelle von samsung in der Hand haben wollte.

Einfach googeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun so robust wie ein Nokia das man mit einem Auto überfahren kann ohne das es kaputt geht sind IPones nicht aber sie sind auch keine Asiakracher die schon durch normale Besetzung auseinander fallen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das iPhone gehört zu den stabilsten Smartphones ever und ist eher schwer kaputt zu bekommen... Seid dem 4" Modell sind die Displays außerdem anders als bei den vormodellen und noch maps stabieler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?