Gehen bei falschen Steuerzeiten alle Ventile kaputt oder möglicherweise nur vereinzelt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei falschem Ventilspiel würde nur das Betroffene Beschädigt.

Bei falschen Steuerzeiten kommts drauf an.

Reist der Ventiltrieb und die Ventile bleiben stehen werden nur die Geöffneten Beschädigt.

Überspringt die NW um mehrere Zähne werden die Ventile dieser NW beschädigt.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister

was hat das Ventilspiel damit zu tun? Erklär das mal bitte.

Wenn das Ventilspiel so groß ist, dass das Ventil nur etwas öffnet, bringt der Motor keine Leistung (Einlass) und das Auslassventil (Teller und Sitz) kann verbrennen

1

Dann sind alle Ventilbewegungen zum falschen Zeitpunkt und es kann passieren, dass der Kolben gegen die Ventile stößt. Der Zündpunkt ist Falsch ( Starker Leistungsverlust), Die Kolben bekommen was ab, damit auch die Pleuel und von da geht es auf die Pleuellager und dann auf die KW, Motor Totalschaden.

Schön auf meine Frage eingegangen

0

Was soll das? Nur ein Ventil ...Wenn die Ventile von einer einzigen Nockenwelle gesteuert werden, sind alle Ventile betroffen, somit sämtliche Stellungen fehlerhaft.

Ob der Motor überhaupt 'anspringt' - ich bezweifle das.

Sinds zwei Nockenwellen, verlagert sich das Problem entsprechend.

1 Kettenglied entspricht mindestens 30° - völlige Funktionsuntüchtigkeit.

Es gehen auf jedenfall schonmal alle Einlassventile, oder alle Auslassventile kaputt. Ob alle Einlassventile und Auslassventile kaputt gehen hängt davon ab, ob beide Nockenwellen verdreht wurden, oder nicht. 

Da jeder Brennraum (in der sehr übermäßigen Regel) gleich geformt ist, ist es überaus wahrscheinlich das alle Ventile einer Reihe kaputt gehen. (Das ein Brennraum ein Freiläufer ist, macht wenig Sinn, aus Kompressions-, Vibrations- und Verbrennungsgründen.)

Da gibt es keine pauschale Antwort. Manche Motoren (meist OHC) haben senkrechte Ventile, da kann man Glück haben. DOHC als 4V haben meistens schräge Ventile, die knicken eher. Und dann gibt es da noch die Freiläufer, bei welchen Kolben und Ventile aufgrund geringer Verdichtung gar nicht kollidieren können.

schon mal einen Motor mit waagrechten oder diagonalen Ventilen gesehen?

Du meinst sicher senkrecht stehenden.

0

Was möchtest Du wissen?