Geheimtipp/Wunderwaffe bei trockenen Händen und Lippen?

3 Antworten

hallo,

kenne das Problem von trockenen Lippen und Händen. Vor allem im Winter könnte ich jede fünf Minuten neue Handcreme oder Lippenbalsam benutzen. Seit einem Monat verwende ich für meine Hände jetzt Kamillan. Hast du davon schon mal etwas gehört? Kamillan ist ein absolutes natürliches Produkt (besteht aus Kamille und Schafgarbe). Ich wusste das man es bei Wunden und Verletzungen anwenden kann, da es die Wundheilung beschleunigt. So habe ich es dann auch mal bei meinen Händen probiert. Ich gebe da einfach 15 ml Lösung auf Liter Wasser und tauche da drinnen ein Tuch, das ich dann als Umschlag auf meine Hände gebe. Das wiederhole ich dann auch mehrmals täglich. Meine Handy bleiben dann immer sehr sanft und fühlen sich für längere Zeit nicht mehr trocken an. Ich versuche auf momentan mehr zu trinken, was auch weiterhilft bei rauer Haut. Bei meinen Lippen benutze ich immer ein Lippenpeeling und dann einen Balsam.

Liebe Grüße

Ich bin mittlerweile in solchen Angelegenheiten ein richtiger Excipial Pflegelinien (Apotheke, Amazon) Fan geworden.

Davon gibt es eine Handcreme, welche sogar vor Wasser schützt. Denn wenn die Hände so strapaziert sind, schmerzt manchmal alleine schon nur das Wasser.

Sowie eine Mandelöl Salbe. die pflegt super die Lippen.

Also persönlich hilft mir bei den Lippen konsequentes weglassen von allem Zeugs. Nach einer kurzen Weile braucht man nichts mehr davon.

Meine Hände allerdings kann ich nur cremen, cremen, cremen. Jetzt bei dem Wetter ist es der Horror, sie platzen regelrecht blutig auf. Am besten fahre ich mit Neutrogena.

Ich habe aber auch einmal gelesen, dass alles frei verkäufliche nicht tiefgreifend wirkt und man eigentlich zum Dermatologen müsste um sich etwas verschreiben zu lassen. Davor scheue ich mich aber noch, weil es zum Frühjahr hin meistens wieder besser wird.

Was möchtest Du wissen?