Geheimtipps und Empfehlungen für Westaustralien

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wow , da habt ihr euch viel vorgenommene, dass sind 4300 km an der Küste lang, und das ganz ohne Autobahn.

Zeit ist genau richtig vom Klima her, leider auch für cyclones. Aber das ist immer nicht vorauszusehen.

Ich denke ihr solltet euch ein paar Tage für Perth nehmen, ankommen, einkaufen, einrichten. Unterwegs gibt es vieles nicht. Kings Park, Cottesloe Beach, Fremantle.

Halt in den Pinnacles.

Dann Geraldton, da gibt es ein tolles Museum auf dem Weg , ich suche es gleich noch raus, Monkeys Mia ist nett aber ein großer Umweg und eher vernachlässigbar.

Exmouth ist genial, unbedingt im Reef Schnorcheln und wenn's geht mit dem Walhaien tauchen, priceless.

Broome - stairways to Heaven, cable beach.

Darwin kenn ich nicht ist aber auf der Bucketlist.

Überall unterwegs gibt es national park Camping Plätze für ein Trinkgeld.

Have Fun,

Found it http://www.greenoughmuseum.com/

Überhaupt gibt es tolle Museuen hier, Maritime, shipwreck, Western Australian...

0
@cbsabacus

Wow, vielen Dank! Die Tipps werde ich definitiv berücksichtigen. Ich weiß, ist ein großes Stück, das wir da fahren werden, aber ich denke, wenn wir ab und an einen reinen Fahrtag einlegen, sollten wir das hoffentlich hinbekommen. Das letzte mal ging die Reise von Brisbaine nach Adelaide mit einem Hacken nach Canberra und das nur in guten drei Wochen. Hat auch gut geklappt :)

0

Was möchtest Du wissen?