Geheimsprache/ einfache Sprache

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Toki Pona hat zwar nur etwa 120 Wörter und eine sehr einfach gestrickte Grammatik... dafür muss man aber recht viel umschreiben, sobald man etwas Bestimmtes nennen möchte (z.B. "bewegendes Haus" für "Auto", "verrücktes Wasser" für "alkoholisches Getränk") usw. Für diese Umschreibungen gibt es oft Quasi-Standards, die man dann wieder im Prinzip als eigenständige Vokabeln lernen muss. (Ungefähr so, wie man auf deutsch nicht nur "über" und "setzen" lernen muss sondern noch "übersetzen" als eigenes Wort, weil man die Bedeutung sich nicht aus "über" und "setzen" zusammenreimen kann.)

Aber wenn man das in Kauf nimmt, ist die Sprache einfach gestrickt und klingt lustig :)

Für richtige Kommunikation würde ich dir eher Esperanto empfehlen: http://www.esperanto.de/

Die Grammatik ist regelmäßig und vergleichsweise einfach (z.B. nur zwei Fälle - Nominativ und Akkusativ - und die Verben haben für jede Person dieselbe Endung). Vokabeln lernen ist besonders dann einfach, wenn man schon ein paar europäische Sprachen kann, da viele Wortstämme aus den romanischen oder germanischen Sprachen abgeleitet sind (z.B. hundo = Hund, birdo = Vogel, arbo = Baum).

Ich habe schon Menschen erlebt, die nach verhältnismäßig kurzer Zeit (etwa ein halbes Jahr) sich bereits recht gut auf Esperanto unterhalten konnten.

Und es steigt die Chance (verglichen mit anderen Kunstsprachen) dass du jemanden findest, mit dem du es später auch mal benutzen kannst; mein Eindruck ist, dass es die am weistesten verbreitete Kusntsprache ist.

Nachteil ist durch das Schöpfen der Vokabeln aus den europäischen Sprachen allerdings auch, dass sie unter Europäern nicht so "geheim" ist wie z.B. Arabisch... es könnte halt sein, dass man doch verstanden wird.

für die meisten reicht wennst englisch redest ;)

für deutsche ist es sehr einfach niederländisch zu lernen. good luck

hmm ich kenne eins die ist aber voll out geworden, kennst du die löffel sprache? ich glaub die hieß so

kikisweb.de/spielundspass/unsinn/loeffelsprache.htm

Was möchtest Du wissen?