Geheimratsecken/Haarausfall mit 16!?

Vorne - (Haare, Arzt, Frisur) Links - (Haare, Arzt, Frisur) Rechts  - (Haare, Arzt, Frisur)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglicherweise hast du einfach nur eine Mature Haarlinie. D.h. deine der Haaransatz fängt bei dir weiter oben an der Stirn an.

Falls du jedoch in der unmittelbaren Verwandtschaft Fälle von erblich bedingten Haarausfall hast, dann kann es gut angehen, dass du auch Probleme bekommen wirst. Du kannst das ganze entweder vom Hautarzt beurteilen lassen oder du beobachtest deinen Haarstatus über einen paar Monate lang. Falles es tatsächlich schlechter wird kannst du durchaus etwas dagegen unternehmen. Mit einer Behandlung, die bei dir wirkt kannst du die Glatzenbildung auf viele Jahre herauszögen. Generell helfen Finasterid und Minoxidil, die ich allerdings nur mit Einschränkung empfehlen kann, da diese nicht sehr schöne Nebenwirkungen haben. Ich nehme Nahrungsergänzungsmittel wie L-Carnitin Kapseln und TRX2 und konnte meinen Haarausfall damit stoppen. Für jeden sind die Ergebnisse jedoch unterschiedlich, weshalb ich keine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen kann.

Da gibt es überhaupt nichts gegen. Da mußt Du mit leben. Aber Glatzen sind sexy, aber nur ohne Springerstiefel.

Steh einfach zu deinem Haarausfall, wie jeder andere richtige Mann auch. Selbst Sean Connery wurde vor Jahren zum 'Sexiest man alive' gewählt, obwohl oder gerade deswegen er eine große Glatze hat.

Ich hab nen Freund, bei dem wächst kaum was auf dem Kopf, der rasiert sich den Kopf zu ner Komplettglatze. Sein Bartwuchs ist dafür umso größer, und er trägt großen Vollbart. ist auch gut. Nimm wie es ist, ich habe auch nicht mehr viel auf dem Kopf, egal, das ist deine Persönlichkeit. Der eine hat ne große Nase, der andere abstehende Ohren ... . Wie gesagt, steh dazu, dann bist du auch glücklicher.

Erblich bedingter Haarausfall was tun was wirkt wirklich?

Ich bin gerade 20 Jahre alt & bemerke, dass sich meine Geheimratsecken ausbreiten...
Auch meine Haare an der Schläfe werden immer kahler & bei Licht sieht man mittlerweile meine Kopfhaut...

Mein Dad ist nun über 50 und hat " nur Geheimratsecken" also noch keine Glatze...
Meine Mutter hat hingegen volles Haar.

Soll ich direkt zum Dermatologe & der verschreibt mir etwas ?
Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht ? Welche Tabletten/ Mittel sind sinnvoll/ machen
keinen Sinn ?

Gibt's hier einige die Regaine verwendet habe oder dieses Alpecin Koffein Shampoo ? Nützt es etwas ?( mir ists bewusste, dass es nicht mehr wirkt, wenn man es absetzt ...)

Habe mir mal Biotin& Folsäure Tabletten geholt, aber weis allerdings nicht, obs das auch bei erblich bed. Haarausfall bringt...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?