Wie sollte ich meine Gehaltsvorstellungen angeben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei einem ersten Gespräch empfiehlt es sich nicht die Gehaltsforderungen zu erwähnen. Ich rate dir dies erst zu verhandeln wenn die Firma wirklich an dir interessiert ist. Im Normalfall wird man noch einmal zu einem zweiten Gespräch eingeladen wo dies ausgehandelt wird.

Ich kann dir aus Erfahrung empfehlen mündlichen Zusagen keinen Glauben zu schenken. Wenn dein Arbeitgeber es ernst meint dir nach der Probezeit dein Gehalt zu erhören, wird er es dir auch schriftlich geben. Es gibt meist auch Gehaltstabellen im Internet mit dem durchschnittlichen Gehalt in der Brange. Daran solltest du dich orientieren. Bedenke das dein Bildungsgrad und Berufserfahrung auch eine Rolle spielen.


keepcool 09.12.2015, 10:20

Hallo, danke erstmal. Leider hab ich die Frage etwas falsch formuliert. Sollte heissen: Für ein Gespräch. Also wenn man sich bewirbt und die eine Zahl haben wollen.

Danke.

0

es gibt heute für viele branchen gehalts- und entgeltübersichten. wenn du das für deine firma, bei der du dich bewirbst, herausfinden kannst, dann nenne am besten ein realistisches monatsgehalt und ergänze das mit dem hinweis:

"meine gehaltsvostellung beträgt xxxx€ pro monat und ist innerhalb der mir noch nicht bekannten rahmenbedingungen verhandelbar".

keine firma wird "auf teufel komm raus" einen bewerber auf eine ggf. zu niedrig angesetzte gehaltsvorstellung "festnageln", weil sie weiß, dass sie sich damit langfristig einen unzufriedenen mitarbeiter einhandeln wird.

man will einfach wissen, wie sich ein bewerber selbst einschätzt und möchte nur die extremen ausreißer nach oben und unten aussortieren.


was soll eine frima denken der sich unter wert verkauft?

neigen die vertreter zum tiefstabeln die du betreuen must?

sollte man nicht über wert verkaufen und dann in den verhandlungen dem chef ein erfolgserlebis geben in dem man ihm entgegenkommt?

ich wies es nicht aber im verkauf könnte es doch so sein?

möchte dir nur mut machen denn was nichts kostet ist oft nichts wert?

nur total übertreiben darf man nicht?

Hey,

du kannst z.B. mal hier http://www.gehaltsvergleich.com/ schauen um dir einen ersten Überblick zu verschaffen. Dann bedenkst du noch deine besonderen Fähigkeiten und die besonderen Anforderungen der Stelle und pendelst dich dann in etwa auf einen für dich passenden Wert ein.

Viel Glück von meiner Seite!

LG Sabi

SiViHa72 09.12.2015, 10:18

Würde ich ebenso machen. Erst mal schauen, was ist so üblich..und dann überlegen: mehrere Sprachen. In- und Ausland..Das muss /sollte honoriert sein, denn es ist kein Standard.

Also erstmal gucken. Was kriegt ein Kf mit ähnlicher Position- dann die zusätzlichen Qualis 

Und, wie ein Vorredner auch schon sagte: alles schriftlich geben lassen!

0

Am besten als Jahresgehalt und falls du nicht total unbeliebt, ruhig weit oben beginnen, also über deinem eigentlichen Wunsch.

Was möchtest Du wissen?