Gehaltsvorstellung nicht angeben, auch wenn gewünscht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Informiere dich im Internet was in diesem Bereich an Gehalt so angemessen ist. Solltest du dies im Anschreiben ignorieren, so wird das nicht unbedingt gut angesehen. Du solltest wenigstens Schreiben, falls du kein konkretten Betrag erstmal nennen möchtest, dass du dies im persönlichen Gespräch klären möchtest.

OftRatlos 28.08.2013, 15:45

Mein Problem ist, dass ich überhaupt keine Ahnung habe wie viel ich wert bin. Ich bin Berufseinsteiger und in allen Stellenanzeigen, die ich lese, erfülle ich die Anforderungen nur teilweise bis gar nicht. Informationen im Internet geben dementsprechend gar nichts her. Darum würde ich das Thema lieber auslassen und dem Arbeitgeber ein Gehalt nennen lassen wollen

0

Ich würde es unerwähnt lassen, da passiert nichts und macht deine Bewerbung auch nicht unattraktiver. Sollte es zum Vorstellungsgespräch kommen kannst du dir immer noch Gedanken machen.

OftRatlos 28.08.2013, 15:41

Also ich habe mittlerweile oft gelesen, dass wir den Wünschen der Stellenanzeige entsprechen sollen. Wenn explizit erwähnt wird, dass eine Gehaltsvorstellung gewünscht ist, soll ich das dann wirklich weglassen? Möchte übrigens im IT-Bereich tätig sein. Vielleicht ist es dort wichtiger als auf dem Bau?

0
DarkApe 29.08.2013, 23:13
@OftRatlos

AUF KEINEN FALL weglassen!

Zum Beispiel http://www.zukx.de/orientierung/geld/gehalt/einstiegsgehalter-fur-bwl-vwl-wirtschaftswissenschaften/ beschäftigt sich mit WiWi Einstiegsgehältern. Die könnten bei dir höher ausfallen. Das hängt davon ab welchen Abschluss du hast und in welcher Branche und welcher Unternehmensgröße du arbeiten möchtest.

Wenn du die Vorstellung weg lässt, bist du weg... ;)

Wenn du nicht den entsprechenden Vorstellungen entsprichst, verlange einfach etwas weniger.

0

Was möchtest Du wissen?