gehaltsvorstellung mediengestalerin?!

3 Antworten

Ich würde nicht zu hoch einsteigen, aber auch nicht zu tief. Am besten überlegst du dir ein Betrag für den du wirklich gut stehst. Sehr wahrscheinlich werden sie dann fragen, wieseo genau diesen Betrag. ICh würde gute Argumente herrüberkommen lassen und zu diesem Betrag stehen. Du sollst nicht schwach mit einem tiefen arugemtieren aber auch nicht zu selb- st sicher mit einem hohen. Viel Glück!

Das kann man so nicht beantworten. Kommt darauf an ...

Wo Du bist. Die Gehälter in den Bundesländern sind sehr verschieden. BW oder HH am besten, MV oder TH ziemlich schlecht.

Was Du kannst. Was hast Du gelernt? Welche Ausbildung? Welche Programme, wie gut? Was schon gemacht?

Wo bewirbst Du Dich? Agentur oder Unternehmen, groß oder klein?

Welche Leistungen sind sonst noch mit drin?

Als Anfängerin bist Du mit 1500 eigentlich schon ganz gut dran. Aber wie gesagt, das kann in einer kleinen Agentur in MV auch bei 1100 liegen.

Hallo,

ich glaube da kann ich dir helfen. Auf der folgenden Seite findest du einen Gehalts-Rechner. In der Mitte der Seite siehst du ein Fald; "Bitte hier beruf eintragen" Ich habs eben mal mit Mediengestalter probiert, hat geklappt, sehr hilfreich für alle Berufe.

http://www.gehalt.de/

Tipp: Es ist immer besser, wenn man seine Gehaltsvorstellung für das Jahr angibt und nicht den Monatlohn.Im Jahresgehalt kann man z.B. Urlaubs- und Weihnachtgeld mit reinrechnen, das ist schlecht, wenn man eine Monatsgehalt angibt.

Ich hoffe dir mit meinem Tipp geholfen zu haben.

Was möchtest Du wissen?