Gehaltsvorstellung im Gespräch noch nach oben korrigieren?

5 Antworten

ein gutes argument, um sich nicht bei der gehaltvorstellung festzulegen, ist das noch unbekannte gehaltsgefüge des unternehmens, oder die noch nicht bekannten rahmenbedingungen.

wer aber kein fingerspitzengefühl dafür hat, wie weit und wie lange man um das endgültige gehalt pokern sollte, der darf sich nicht wundern, wenn er am ende leeer ausgeht. ist denn geld das einzig wahre am job, den man zudem noch nicht mal genau kennt?

lass es sich doch entwickeln und fordere lieber eine zusage ein, nach ende der probezeit noch einmal über das weitere gehalt reden zu können. auch die firma will keine katze im sack kaufen und es ist bedeutend schwerer, von einem überhöhten anfangsgehalt wieder auf ein reales herunter zu kommen, als nach einarbeitung und effektivität angemessene erhöhungen nach und nach gewähren zu können.

Wenn aus der Stellenausschreibung nicht in dieser Deutlichkeit hervor gegangen ist, dass das Aufgabengebiet wesentlich komplexer und verantwortlicher sein wird, wie im persönlichen Gespräch und man bereits einen Rahmen zwischen 46 und 50 mehr oder weniger "angeboten" hat, kann man auf Basis der aus dem Stellenprofil ausreißenden Aufgaben durchaus begründen, dass dies in der angegebenen Gehaltsvorstellung so nicht berücksichtigt worden ist.

Wenn alle Stricke reißen sollten die 45 für die Einarbeitungs-/Probezeit angesetzt und eine Erhöhung von ca. 10% in deren Anschluss vereinbart werden.

Die Kollegialität ist ein gutes Argument, wenn auch in deinem Fall vielleicht nicht für die ganzen 50.000 - aber wer weiß. Gut ist immer, wenn man sagt, das Gehalt sollte schon in das Gehaltsgefüge der Firma passen. Damit sagt man ja auch zugleich, dass man eine faire Regelung will. Du möchtest nicht mehr, aber eben auch nicht weniger als die Kolleg/innen.

Das wären ein paar Gedanken für die Vorbereitung - ansonsten überlass das einfach dem Gespräch und sei im Zweifel ehrlich (nämlich, dass du dich etwas verschätzt hast, weil du unsicher warst und eben gern dort arbeiten möchtest - und er sei ja schon so fair gewesen, dir die übliche Spanne zu sagen).

Pokern möchtest du wahrscheinlich nicht, vermute ich mal, meist ist das auch nicht sehr hilfreich (ich kann woanders xxx bekommen).

Gehaltswunsch akzeptiert?

Hey Leute , wenn man sich bei einem Unternehmen bewirbt und in den Bewerbungsunterlagen , die geforderte Gehaltsvorstellung mitteilt, ist der Gehaltswunsch akzeptiert wenn man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, oder wird das Gehalt trotzdem noch mal verhandelt????

Danke schon mal

...zur Frage

Gehaltswunsch-Korrektur?

In einer Stellenanzeige wurde nach der Gehaltsvorstellung gefragt. Ich bin Arzthelferin. Leider habe ich in meiner Bewerbung eine Angabe gemacht, die ich nun bereue.
Da ich mich mit den Mantel Tarifvertrag nicht so auskannte, musste ich jetzt nach dem Prüfen feststellen, dass mir viel mehr zustehen würde. Jetzt habe ich bald ein Vorstellungsgespräch. Meint Ihr, dass ich zu meinem Recht komme, dass der Arbeitgeber mir das gibt, was der Tarifvertrag sagt und er nicht laut meiner Bewerbung, mir nur das geben will, was ich dummerweise geschrieben habe? Weil kann ja sein, dass er mich nur aufgrund des niedrigen Gehaltswunsches eingeladen hat und nur sparen will. Ist echt peinlich, dass im Gespräch dann korrigieren zu müssen.

...zur Frage

Bewerbung: Einladung zum Vorstellungsgespräch aufgrund abgegebener ÜBERZOGENER Gehaltsvorstellung

Hi Zusammen

Ich habe mich bei einem Arbeitgeber beworben der eine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung wollte. Ich habe dazu eine überzogene Gehaltsvorstellung angegeben. Der AG hat mich aber trotzdem zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

So jetzt die Frage: Kann jetzt damit rechnen dass mich der AG auch zu meiner Gehaltsvorstellung einstellt oder will er mich einfach nur kennen lernen? Wie sind denn da so die Karten dieses überzogene Wunschgehalt denn zu bekommen?

Mfg

...zur Frage

Gehaltsvorstellung als Mediengestalter?

Hallo liebe Gutefrage.net Community,

ich habe mich bei einer Werbeagentur für eine Ausbildung als Mediengestalter beworben und der Geschäftsführer hat mir per E-Mail geantwortet, wie ich mir mein Gehalt vorstelle. Wie antworte ich darauf professionell ohne gierig zu wirken? Wie viel verdient ein Mediengestalter allgemein?

...zur Frage

Initiativbewerbungen - wie nachfragen?

Hallo! Ich habe ein paar Initiativbewerbungen per E-Mail verschickt und habe nie eine Antwort erhalten. Ist eine Woche her. Da mir jetzt aber eine Stelle angeboten wurde, würde ich gern alle Möglichkeiten testen bevor ich mich festlege. Da ich nicht mehr viel Zeit habe bis ich den Vertrag unterschreiben muss, würde ich jetzt gern mal persönnlich anrufen und fragen, ob ne Stelle in Zukunft frei wird. Habt ihr ne Idee wie ich das am Telefon formulieren könnte ohne aufdringlich zu wirken? Wenn ich schon unterschrieben habe komm ich vielleicht nicht so leicht wieder raus falls sich was besseres ergibt oder?

...zur Frage

wie hoch sind die chancen das man nach einem vorstellungsgespräch genommen wird?

wenn ich jetzt schon zu einem gespräch eingeladen werde und mich nicht all zu blöd anstelle wie groß sind dann meine chancen?

und wieviele bewerber werden denn heutzutage zu einem gespräch eingeladen? es ist ein etwas größeres unternehmen und ich hab mich als industriekaufmann beworben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?