Gehaltsvorstellung bei Bewerbungsschreiben- Ausbildung oder Einstiegsgehalt?

3 Antworten

Bewirbst Du Dich um eine Ausbildung? Gar nichts angeben. Es ist unüblich ein Ausbildungswunschgehalt anzugeben.

Für jede andere Anstellungsart kannst Du Dein Wunschgehalt gerne mit angeben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn Du dich für eine Ausbildung bewirbst, wird wohl das Gehalt darin gemeint. Wundert mich nur, da die meisten Ausbildungen heute tariflich geregelt sind.

Wenn du ausgelebt hast, dann darfst du ein Einstiegsgehalt verlangen. Ansonsten halt den üblichen Ausbildungssatz.

Verlangen kann er gar nichts. Er kann seinen Wunsch äußern. Wenn er eine realistische Vorstellung hat, wird in der Regel wenig abgehandelt und nach der Probezeit etwa dieser Betrag gezahlt.

Unrealistische Forderungen führen nicht selten zur Ablehnung - selbst wenn sonst alles stimmt. Arbeitgeber mögen es nicht, wenn die Mitarbeiter sich dann mit deutlich weniger zufrieden geben, aber insgeheim grummeln und bei nächster Gelegenheit ja doch wechseln.

0

Was möchtest Du wissen?