Gehaltsverteilung im Telekom Shop?

3 Antworten

Ich Stimme cheezy soweit zu. du bekommst als ziel gesetzt z.b. 10 Handys pro woche, 5 DSL anschlüsse und 10 geräte zu verkaufen. wenn du das ziel punkt genau erreichst, kriegst du deine 100% provision (also 30% vom gesamtgehalt), wenn du das ziel doppelt schaffst, kriegst du 150% variable (also die 30% x 150% +70% festgehalt)...ob die verkaufszahlen stimmen weiß ich nicht, sind frei erfunden, aber so funktioniert zumindest die rechnung.

Ich arbeite in einem Telekom Own Shop.

Das Gehalt ist Bundesweit identisch. D.h du erhält ein Festgehalt zum Einstieg in Höhe von 2500 Euro Brutto. Die Provisionen werden Quartalsweise als Prämie gezahlt. Realistisch sind da ca. 300 Euro pro Monat Brutto.

Damit solltest du dein sicheres Einstiegsgehalt errechnen können.

Nach wenigen Berufsjahren ist ein Gehaltsdurchschnitt von 3000 Euro Brutto pro Monat automatisch erreicht. Das Gehalt steigt stetig, tariflich bedingt.

Nein, man bekommt ein Fixgehalt von 70%. Der Rest läuft als Provision. Diese erhält man, wenn man seine Ziele erreicht hat. Das wird nicht vom Umsatz oder dem Gewinn berechnet

Das ist leider völlig falsch. Ich arbeite in Mecklenburg-Vorpommern in einem offiziellen Telekom Shop. Das Gehalt ist Bundesweit identisch. 

Als Einsteiger Verdient man 2500 Brutto und da kommen Provisionen noch drauf. Der Durchschnitt für Einsteiger liegt also bei 2800 Brutto. Dazu kommen aber weitere Vorteile wie Personalrabatte und Altersversorgung. 

Nach wenigen Berufsjahren liegt man mindestens bei einem Festgehalt von über 2800 plus Provision also bei über 3000 Brutto. Als einfacher Verkäufer um Telekom Shop. 

Diese Angaben sind 100% richtig und entsprechen dem Bundesweit geltendem Tarifvertrag. Ich werde ja selbst so entlohnt. 

0

Wie kann ich das Anschreiben verbessern und was würdet ihr anders schreiben und was schreibt man in Geahltsangabe bei Fix und Provision?

Gibt es hier im Anschreiben noch Verbesserungen oder sind hier Fehler wie Kommata, roter Faden, Grammatik, kommt Gehaltsvorstellung ganz zum Schluß und was heisst geben Sie ihre Gehaltsvorstellung an wenn dran steht attraktives Grundgehalt zzgl. Provisionen. Ich weiß ja überhaupt nicht wie hoch die Provision vom Umsatz ist, wie soll ich das dann angeben. Oder gibt man nur das Fixgehalt an. Aber wenn er schreibt attraktives Grundgehalt dann steht das ja schon fest? Nicht schreiben das Gehalt gibt man nicht an. Doch wenn es gewünscht wird gibt man es an aber wie.

"Sehr geehrter Herr xy,

vielen Dank für das angenehme Telefonat vom 4.1.2019.

Ich interessiere mich stark für Architektur und habe früher bei der Firma x Ladenbau vorwiegend Ladeneinrichtungen für Bäckereien geplant und konnte auch erste Erfahrungen im Vertrieb sammeln.

Als Holztechniker mit betriebswirtschaftlich-technischem Studium möchte ich die technischen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse zusammenbringen und sehe mich in der Beratung und im Vertrieb von Holzteppen bestens gerüstet. 

Ich bin kommunikationsstark und gebe derzeit Nachhilfe in BWL, Mathe und Physik und erstelle auch Marketingkonzepte.

Weil ich ehrgeizig bin und mich der Erfolg anspornt, ist diese Stelle ideal für mich geeignet.

Ich bin ortsungebunden, flexibel und auch am Wochenende einsetzbar.

Auf die Gelegenheit zu einem Gespräch freue ich mich.

Die Stelle könnte ich zum 1. Februar oder zum 1. März 2019 antreten.

Meine Gehaltsvorstellung liegt fix bei 2500 €/Monat und gesamt mit Provision bei 4800 €/Monat.

Mit freundlichen Grüßen"

 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?