gehaltskürzung! wie wurde berechnet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun war ich 4 tage krank.

Das heisst fast eine Woche die vom Gehalt abgezogen werden. Für diese Tage hast Du (hoffentlich) entsprechend Krankengeld beantragt.

laut Vertrag steht mir im ganzen jahr urlaub von 29 tagen zu. Der nicht genommene urlaub müsste doch auch gezahlt werden oder sehe ich das falsch.

Ja, das siehst Du falsch. Der Urlaubsanspruch bezieht sich auf ein ganzes Jahr. Den bekommst Du natürlich nur anteilig. Bei einem Monat Beschäftigung ist das 1/12 von den 29 Tagen.

hello1984 05.02.2015, 18:13

Das mir nicht die 29 tage gezahlt werden ist mir klar. Aber anteilig die 2 tage oder wieviel es auch sind müssten die mir doch zahlen oder? Ubd sonn- und Feiertage die ich gearbeitet habe stehen auch nicht mit drauf. Also keine Zuschläge. Wie muss ich das bei der krankenkasse beantragen. Sry aber da kenn ich mich gar ned aus. Danke

0
Gerneso 05.02.2015, 18:17
@hello1984
Aber anteilig die 2 tage oder wieviel es auch sind müssten die mir doch zahlen oder?

Entweder auszahlen oder Urlaub gewähren. Wie war denn die Kündigungsfrist und wer hat gekündigt?

Ubd sonn- und Feiertage die ich gearbeitet habe stehen auch nicht mit drauf. Also keine Zuschläge.

Das kommt auf Deinen Arbeitsvertrag an, inwieweit Zuschläge gezahlt werden (müssen). Wenn da was unstimmig ist, wende Dich an einen Anwalt.

Wie muss ich das bei der krankenkasse beantragen.

Die AU vom Arzt hast Du ja (hoffentlich) an die KK geschickt. Ruf da an und frag wie das mit dem Krankengeld geht, da Du in den ersten 4 Wochen im Beschäftigungsverhältnis erkrankt warst und somit keine Lohnfortzahlung vom AG bekommst.

0
hello1984 05.02.2015, 18:23
@Gerneso

Ja sind gleich an die Krankenkasse geschickt worden. Rufe ich morgen mal an. Sowie bei der Chefin. Soll mir meinen Urlaub anteilig noch auszahlen und die Feiertage auch. Steht auch im Vertrag mit Feiertage und Sonntage. Danke für die Hilfe.

0
hello1984 05.02.2015, 18:25
@hello1984

Ich hab gekündigt. Hab bis zum 31.1 gearbeitet. Also keinen Tag Urlaub gehabt. Müsste also ausgezahlt werden.

0

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall greift immer, sofern man denn die Krankmeldung nicht versaubeutelt hat.

Feiertags und Sonntagsarbeit stehen schon deshalb draiuf, weil sie gewöhnlich zuschlagpflichtig sind. Zumindest die Zuschläge müssten also extra ausgewiesen werden.

hello1984 05.02.2015, 17:52

Nicht in den ersten 4 wochen bei ner neuen Arbeit. Da zahlt die Krankenkasse

1

Niemand kennt deinen Arbeitsvertrag. Diesen solltest du zuerst einmal lesen. Da steht auch schriftlich drin wie das gehandelt wird.

Wenn du nur 1 Montag dort gearbeitet hast, hast du nicht den vollen Urlaubsanspruch, lediglich 1/12 davon

Strukturiere mal den Text und Inhalt besser, bitte.

Das mit dem Gehalt kann dir niemand beantworten, frag bei der Rechnungsabteilung nach! Das mit dem Urlaub auch nicht. Erste Gehaltsabrechnung, dh du hast nur 1 Monat dort gearbeitet? 29 Tage heißt 2,4 Urlaubstage pro Kalendermonat, wobei es in der Probezeit, falls das eine war, anders geregelt sein kann. Es kann passieren, dass du erst nach 6 Monaten den vollen Urlaubsanspruch hast. Was steht denn im Vertrag dazu? Aber 29 wirst du keine bekommen :)

Wie gesagt, wende dich an die Rechnungsabteilung und lass es dir erklären. Lass auch die Information mit den Sonntagen einfließen.

hello1984 05.02.2015, 17:50

Die gute dame hat ja auch noch gesagt ich hab anspruch auf 2 tage urlaub nur wurden die anscheinend nicht berechnet sonst müssten die doch extra mit drauf stehen. Sonn- und Feiertage die ich gearbeitet habe stehen auch nicht mit drauf. Mich würde nur am meisten interessieren wie man von nen festen lohn von 1850 brutto auf 1567 brutto kommt

0

Was möchtest Du wissen?