Gehaltskürzung nach Aussteuerung, erfolgter Wiedereingliederung und dann erneuter chronischer Krank

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da es sich vermutlich um die gleiche Krankheit handelt, die Du vor Deiner Wiedereingliederung hattest, muss die Krankenkasse wieder bezahlen. Wenn Du jedoch ausgesteuert bist, bekommst Du dann eben nichts. Erkundige Dich aber mal bei Deiner Krankenkasse genau danach. Die Fristen kenne ich bisher noch nicht. (Ich hab noch ein paar Wochen, bis es bei mir soweit ist)

susisanne06 31.08.2013, 19:18

Vielen Dank für deine Antwort, hat mich aber leider auch nicht viel weiter gebracht, trotzdem Danke

0
blondie1705 31.08.2013, 19:42
@susisanne06

Tut mir leid, wenn Dich das nicht weitergebracht hat. Dein Arbeitgeber zieht wahrscheinlich die Zeit ab, die Du krankgeschrieben warst. Das ist klar, denn in dieser Zeit solltest Du Krankengeld bekommen, da es sich um die gleiche Krankheit handelt. Solltest Du kein Krankengeld mehr bekommen, weil Du ausgesteuert bist, so hast Du nichts.

Was verstehst Du daran nicht bzw. was hilft Dir hier nicht weiter?

1

Eingliederung bestimmt von der Rentenkasse! Melde dich dort mal!

Was möchtest Du wissen?