Wie schaut es bei einer Gehaltserhöhung bei Vertragsverlängerung aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du schreibst dass Du schon zwei Jahre dort arbeitest und vorher ein Jahr in der Ausbildung warst. Hattest Du diese zwei Jahre einen befristeten Arbeitsvertrag? War dieser nur bis zu einem bestimmten Datum oder mit Sachgrund befristet (z.B. Krankheitsvertretung, Mutterschaftsurlaub....)?

Sottest Du schon zwei Jahre mit einem befristeten Vertrag ohne Sachgrund dort arbeiten,, wäre eine Verlängerung gar nicht mehr möglich. Du hättest dann einen unbefristeten Vertrag.

Frag Deinen Chef nach einer Erhöhung. Fragen kostet ja nichts. Gibt er sie Dir, siehe Antwort ralosaviv. Du unterschreibst am besten den Vertrag ohne Deinen Chef auf etwas hinzuweisen (kann ja sein er merkt es nicht). Es spricht viel dafür, dass Du dann einen unbefristeten Arbeitsvertrag hast.

Bei der Verlängerung eines zeitlich befristeten Vertrages führt die Veränderung der bisherigen vertraglichen Vereinbarungen automatisch dazu, dass der Vertrag unbefristet wäre. Nach Rechtsauffassung des BAG handelt es sich dann nämlich um einen neuen Vertrag, der aufgrund vorhergehender Befristung nicht mehr nach § 14 Abs. 2 befristet werden darf. Der ArbG würde sich also auf sehr dünnes Eis begeben, wenn er dir im Rahmen der Verlängerung eine Gehaltserhöhung gewähren würde.

Durch eine Vertragsverlängerung erfolgt keine Veränderung in der Entlohnung. Es wird ausschließlich eine Verlängerung der Beschäftigungsdauer vorgenommen. Wenn Du Mut genug hast, kannst Du natürlich fragen. Ob das gut ankommt, frage ich zu bezweifeln.

Diese Frage kann man nicht beantworten. Dazu müsstest du deutlich mehr Einzelheiten bekanntgeben. (Wo arbeitest du, seit wann, als was, wieviel verdienst du jetzt, was steht in deinem Arbeitsvertrag etc. etc.)

nataku90 06.05.2012, 16:04

Arbeite bei Edeka an der Käsetheke, bin jedoch für die Backstation ebenfalls verantwortlich. Bin dort 2 Jahre angestellt, zur zeit verdiene ich 1730 brutto (ca. 1.180 netto)

0
Fluxus1 06.05.2012, 16:34
@nataku90

Hast du eine abgeschlossene Ausbildung? Steht in deinem Arbeitsvertrag ein Verweis auf einen Tarifvertrag?

0

Erwarten kannste das sicherlich nicht, das passiert ja nicht einfach von selbst. Wenn du meinst dir steht mehr >Geld zu musste den Chef schon ansprechen. Wie lang bist du denn schon da? In den ersten 2 jahren würde ich von solchen Frderungen absehen.

nataku90 06.05.2012, 16:03

Bin jetzt 2 Jahre dort angestellt. Ein Jahr davon war ich in der Ausbildung. Ich wurde für die Käsetheke angestellt, jedoch bin ich auch für den hauseigene Backstation verantwortlich u. a. bestellung oder vorbereitungen für den nächsten Tag sowie das Backen und auffülen tagsüber. Bin also quasi in 2 Abteilungen und ich muss mir so ziemlich den Hintern aufreißen damit ich keine davon vernachlässige

0
SuicideSquad 06.05.2012, 16:05
@nataku90

Nunja in dem Fall könnte man eine Gehaltserhöhung mal ansprechen da sich ja auch die Verantwortlichkeit vergrößert hat

0

Kann sein, muss aber nicht... bei dieser Arbeitsmarkt Lage können sie froh sein das sie ihren Job behalten :)))))

nataku90 06.05.2012, 16:07

natürlich bin ich froh, dennoch wohne ich in einer großstadt und da sind wohnungen nicht grad günstig. Würde ich nicht mit meinem Freund zusammen wohnen, würde ich mir grade mal eine ein-zimmer-wohnung leisten können

0

Was möchtest Du wissen?