Gehaltserhöhung - was ist angemessen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gehaltsverhandlungen sind immer schwierig. Du möchtest mehr Geld und die Firma natürlich von sich aus so wenig wie möglich drauflegen...

Man sagt das grob 5-8% mehr Gehalt realistisch sind. Mehr wie 10% gibt es eher selten.
Wichtig bei sowas ist natürlich auch dein aktuelles Gehalt. Zahlt die Firma sowieso schon "mehr als nötig", sprich du hast ein super Gehalt im Vergleich zu anderen Firmen, dann ist natürlich auch weniger Spielraum vorhanden.

Du könntest natürlich auch versuchen eine Gehaltserhöhung durch andere Vorzüge zu erreichen. Zum Beispiel einen Firmenwagen, eine Tankkarte oder Warengutscheine. Sowas kommt die Firmen meist günstiger...

Entweder du kannst dich als AN verkaufen oder du kannst es nicht. „Angemessen“ sieht für dich anders aus wie für deine Vorgesetzten. Von daher ist die Frage überflüssig. Man sollte die „üblichen“ Gehälter in seiner Branche kennen und vor allem Fertigkeiten und Befähigungen anbieten können.

Außerdem sollte man auch mal über den Tellerrand sehen können! Hier mal ein Buch am Tellerrand: https://www.amazon.de/Beyond-Budgeting-Better-zielorientiert-erfolgreich/dp/3844800212/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1487914352&sr=1-1

E11 TVöD, daran würde ich mich orientieren.


Ahh, kleine aber wichtige Ergänzung, die ich vergessen habe: Ich bin nicht im öffentlichen Dienst beschäftigt, da wären die Gehälter ja normal noch etwas höher.

0
@Wuslon007

Wie hoch ist denn zurzeit dein Jahresbrutto? Interessant wäre auch die Branche. KH, Pharma, Kasse?

0

Was möchtest Du wissen?