Gehalt Sachverständiger für Brand- und Wasserschäden

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eher üblich sind in der Branche Honorare. Die Sätze liegen ab etwa 45,00 €/ Stunde.

AberKarl0815 09.03.2014, 18:22

Mhh, ja das ist mir bekannt. Allerdings geht es um die Frage eines fixen, auftragsunabhängigen Gehaltes bei Festanstellung in einem Sachverständigenbüro.

0
PeterJohann 09.03.2014, 22:20

Ist das nicht arg niedrig?

0

Schwer zu sagen; kann von 2500 - 10000 gehen, weil es auf viele Randbedingungen ankommt z.B.:

  • Berufserfahrung (allgemein und spezielle)
  • Spezialkenntnisse (erforderlich/vorhanden)
  • Abschluss
  • Sachverständige eher allgemein (z.B. auf Hausversichererniveau) oder speziell (Ursachenforschung, Kriminaltechnik, Lösungen zur Sanierung/Schadensvermeidung)
  • Auslandseinsatz oder nur regional
  • Führungsaufgaben
AberKarl0815 10.03.2014, 06:14

Okay, verstehe, dass es da eine große Gehaltsspanne gibt... Ich versuche mal ein wenig einzugrenzen:

keine spezielle Berufserfahrung, Abschluss: promovierter Naturwissenschaftler, eher spezieller Sachverständiger (Ursachenforschung, Sanierung), regionaler Einsatz, ohne Führungsaufgaben.

0
PeterJohann 10.03.2014, 17:00
@AberKarl0815

Ein promovierter Chemiker liegt tarifflich nach GDCh im zweiten Jahr bei ~67000 Euro.. Das müsste auch in einem mittelständischen Unternehmen zu realisieren sein.

Etwas skeptisch bin ich was die genannten Gebührensätze angeht. Die sind doch sehr niedrig (?) & würden gerade mal eben so Deine Stelle zum Tariflohn finanzieren.

Ich kenne einige Dr. Ings die mit 60000-70000 angefangen haben (allerdings nach längerer Zeit an der Uni)

0
AberKarl0815 11.03.2014, 09:21
@PeterJohann

Ja, das tarifmäßige war mir bekannt. War mir nur nicht so sicher, ob ich das auf Unternehmen außerhalb der chemischen Industrie so übertragen kann...

0

Was möchtest Du wissen?