Gehalt kommt laut chef 3 tage zu spät!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Bleibt ja immer noch die Hoffnung, dass es früher kommt, wenn mal wieder mehr eingenommen wird. Solgane es überhaupt kommt, kansn tdu froh sein. Macht die Firma vollends Pleite, kommt niemehr was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Akut nicht, langfristig einen anderen Arbeitgeber suchen der nicht in Zahlungsschwierigkeiten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So hatte es damals bei meinem Chef auch angefangen. Erst waren es 3 Tage zu spät. Im darauf folgenden Monat waren es schon 3 Wochen, dann kam manchmal überhaupt kein Geld. Und nach 6 Monaten bekamen wir die Mitteilung, daß die Firma in die Insolvenz geht. Das muss natürlich jetzt bei Dir nicht genau so ablaufen, aber ein wenig beobachten sollte man das ganze schon. Wenn das öfter passiert oder die Zahlungsabstände noch größer werden sollten die Alarmglocken schrillen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Argument ist schon etwas seltsam. Aber das einzige was du machen kannst : Wenn du dadurch irgendwelche Unannehmlichkeiten finanzieller Natur hast ( An den Disporahmen rangehen musst oder so ) und dir Zinsen berechnet werden, dann kannst du die an die Firma belasten. Nur bei dem geringen Verzug erscheint mir das recht witzlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, dein chef will einfach nur drei tage mehr zinsen für das geld auf seinem Lohnkonto haben. das ist nicht wenig geld. zudem kann er seine angestellten nicht für seine misswirtschaft bluten lassen. seh dich mal nach einem neuen arbeitgeben um aber vielleicht will genau das euer chef bezwecken....bisschen unmut sähen und die leute arbeiten härten oder hauen ab ohne das er sie kündigen muss.....mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch eh fair wenn er es vorher sagt.

Und wenn du ganz dringend was brauchst, weil dein Konto schon leer ist, red halt mit ihm ob er dir im vorhinein nicht zumindest einen Teilbetrag überweisen kann. Damit du eventuelle kosten abdecken kannst. zb. Miete oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, immerhin ist es fair, dass er vorher darüber informiert. So kann, wer klamm ist, zumindest vorher mal eben mit der Bank sprechen.

Ich würde sagen: Leben und leben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Wissens ist Sonntag der 16.10., also ist das praktisch nur eine Frage der Wertstellung auf den Empfängerkonten. Eine Wertstellung kann durchaus an einem Samstag den 15.10. erfolgen. Denn Zinstage sind nicht gleich Banktagen.

Ob es sich aber lohnt in diesem Zusammehang tätig zu werden ist eine Frage welche zumindest ich nicht zu beantworten vermag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas ist ganz einfach eine Riesensauerei und nicht entschuldbar. Absolutes NO GO!

Wenn mir z.B. eine Bank immer am 16. für eine Hypothek oder einen anderen Kredit das Geld von meinem Konto, interessiert es die nicht, dass mein Chef das Geld 2 Tage später überwiesen hat. Dann habe ich den Ärger am Hals und muss eventuell sogar den ganzen Kreditbetrag auf einmal zurück zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dies einfach mal so hinnehmen wenns eine einmalige Sache bleibt ist das doch ok, oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fs112
13.10.2011, 13:57

..offenbar ist das für manche schon fast ein Grund fürs Arbeitsgericht^^

0

Ich meine das ihr da nichts machen könnt. Ist nen interessantes Thema:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch Schnuppe, ob 15. 17. oder 19

Jeder normal rechnender Mensch hat doch genügend Reserven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
13.10.2011, 13:27

Sorry, aber das ist totaler Quatsch!

0

Was möchtest Du wissen?