Gehalt in vorbereitender Buchhaltung?

1 Antwort

Nun das kommt halt auf dein Bundesland an.

Bekanntlich hier Nord-Süd gefällte. Soll heissen: Im Norden verdineste ein bischen weniger als im Süden. Aber unter 12,00 Euro geht da gar nix.
Wieso willst du dich denn günstier "verkaufen"?
Nur weil es ein Mini-Job ist bist du doch nicht schlechter qualifiziert.
Denke dran das du eh nicht mehr als 450 im Monat stuerfrei dazuverdienen darfst.

Aushilfe bei Edeka

Hab letzte Woche bei Edeka einen Aushilfsjob angenommen. Bin zurzeit noch Schülerin (Realschule 10.Klasse) meine erste Frage wäre:

Wieviel Stunden darf ich maximal am Tag arbeiten?

und

Ich bekomme 6 € Stundenlohn ist das in Ordnung?

...zur Frage

Stundenlohn Buchhaltungskraft?

Was würdet ihr als Stundenlohn als Nebenjob als Buchhalterin verlangen? Buchhaltung und bisschen Lohn ist zu machen, in einer Buchhandlung.  

...zur Frage

12 Stunden Arbeit bei Aushilfsjob für 450€?

Hallo,

meine Freundin hat in einem Lebensmittelmarkt nach einem Aushilfsjob nachgefragt und direkt eine Zusage bekommen. Heute hatte sie also ihren ersten Einarbeitungstag. Nettes Team, Arbeit macht ihr Spaß usw.

Aber! sie soll diese Woche von 12:45 Uhr bis 19 Uhr arbeiten und nächste Woche von 8 Uhr bis 19:30 Uhr. Und das für sage und schreibe nur 450€. Ihr wurde auch eine Festeinstellung versprochen, vermutlich mit selben Arbeitszeiten, da der Betrieb wohl unterbesetzt ist und dann auch nur für 850€.

Natürlich habe ich Ihr sofort davon abgeraten, sie war halt nur erstmal froh etwas zu haben. Aber meine Frage ist, ist das überhaupt rechtens? Sie müsste doch mindestens den Mindestlohn für eine über 50 Stunden Woche bekommen oder nicht?

Danke für Antworten.

...zur Frage

Steuerfachangestellter Berufsverbot

Hi, ich bin im Moment in einem Ausbildungsverhältnis als Steuerfachangestellte. Nun soll ich in einer GbR (ich werde selbst Gesellschafter) die Buchhaltung und Abschluss machen.

Das würde aber doch dann gegen das Wettbewerbsverbot verstoßen, richtig? Desweiteren darf ich allein ja keinen Abschluss machen bzw. ohne Unterschrift eines Steuerberaters. Könnte man dann "wahllos" irgendeinen Steuerbarter zu Rate ziehen und den Abschluss absegnen lassen? Oder steht das gar nicht zur Frage, weil man als Steuerfachangestellte ausschließlich nur unentgeltliche Hilfestellung bei Angehörigen (Mitgesellschafter sind keine Angehörigen) geben darf?

Ich würde in der Gesellschaft also selbstständig arbeiten. Geht sowas denn überhaupt?

Danke schon mal für die Hilfe!

...zur Frage

Wie viel Stundenlohn für Aushilfsjob bei DM (bis zu 20 std)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?