gehalt bei kündigung mit freistellung?

3 Antworten

Mich wundert das dein Vater in der Probezeit Urlaub bekommen hat!

Seit wann war er denn da beschäftigt?

Ich vermute das er noch nicht lange genug da beschäftigt war, um eine Woche Urlaub zu bekommen (lt Arbeitsrecht min. 2 Werktage pro Monat (auch Samstag ist ein Werktag!)

Er müsste also mindestens drei Monate da beschäftigt gewesen sein, um diese Woche Urlaub zu bekommen, war es weniger, werden die ihm anteilig für jeden tag urlaub, den er Zuviel genommen hat, etwas vom Gehalt abgezogen haben.

er hatte 6 monate probezeit deswegen und der cheff hat die kündigung ca. 3 wochen vor beendigung der probezeit geschickt

0
@keyorzz

Dann würde ich mal in der Personalabteilung oder im Steuerbüro nachfragen

0

ja, wenn er erst am 31. gekündigt wird wird er auch noch bis zum 31. ausgezahlt.

Gehalt trotz Kündigung und Freistellung?

Hallo Leute, hab ne Frage von meiner Mutter.

Sie wurde zum 31.07 gekündigt, hat nun noch 9 Resturlaubstage. Die restlichen Tage bis zum 31.07. ist sie vom Chef freigestellt worden. Bekommt sie trotzdem noch das volle Gehalt für den Monat Juli?

...zur Frage

Arbeitslosengeld 1 - Antrag mit unwiderruflicher Freistellung?

Hallo zusammen,

ich habe ein relativ komplexes Problem - zumindest für mich.

Und zwar befindet sich mein Arbeitgeber im Insolvenzverfahren. Anfang Februar bekamen alle Arbeitnehmer eine widerrufliche Freistellung, am 15.02. wurden dann teilweise Arbeitnehmer unwiderruflich freigestellt. Zu den betroffenen zähle ich auch. Als wir die widerrufliche Freistellung bekamen, habe ich mich umgehend arbeitsuchend gemeldet und hatte auch einen Termin beim Arbeitsamt. Der Termin war vor dem 15.02.! Bei dem Termin habe ich schon mal vorab gefragt, ob ich Arbeitslosengeld auch ohne Kündigung - also mit der unwiderruflichen Freistellung - beantragen kann, was verneint wurde. Das Doofe ist nur, dass ich jetzt seitdem (also gut 4 Wochen) auf eine Kündigung warte. Da wir aber seitdem auch kein Gehalt mehr bekommen haben, wird es nun so langsam eng mit den Finanzen. Jetzt zu meinen Fragen: 1. Muss das Arbeitsamt die unwiderrufliche Freistellung als "Kündigung" ansehen und mir aufgrund der Freistellung Arbeitslosengeld zahlen? 2. Erhalte ich Arbeitslosengeld vom 15.02. an, also rückwirkend? 3. Muss ich eine Sperrzeit befürchten? Mir wurde ja vor ca. 5 Wochen mitgeteilt, dass eine Freistellung nicht angenommen wird.

Wäre für hilfreiche Antworten dankbar!

Gruß Pirmi

...zur Frage

Gehaltskürzung und Freistellung nach Kündigung

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Chef hat mir das Gehalt gekürzt weil er mit meiner Leistung nicht zufrieden war. Das darf er ja nicht, da es im Vertrag steht. Jetzt habe ich am 10.10. für den 15.11 gekündigt. Da wurde er sauer und hat mich beleidigend nach Hause geschickt und sagte ich sollte nicht noch mal wieder kommen. Er stellt mich frei und verrechnet damit auch meinen Resturlaub. Ist ja auch noch ok. Jetzt habe ich ihm eine Frist gesetzt die unrechtmäßige Gehaltskürzung zu korrigieren. Da kam jetzt zurück das ich wieder arbeiten kommen soll nach 6 Tagen die ich bereits zuhause war. Er meinte jetzt das wäre zieht er vom Resturlaub ab. Letzte Woche hatte ich eh schon Urlaub geplant. Aber durch die Freistellung kann er mir ja jetzt keinen Urlaub abziehen oder doch? Irgendwo habe ich gelesen das er bei einer widerruflichen Freistellung kein Urlaub abziehen darf. Da er mir gesagt hat das er mit der freistellung auch meinen Resturlaub abrechnet zält das dann doch als unwiderrufliche Freistellung? Schon einmal vielen Dank für eure schnellen Antworten.

...zur Frage

Arbeitsrecht Schweiz - bezahlter Urlaub nach Kuendigung

mein schweizer arbeitgeber hat mich mit zweimonatiger frist gekuendigt. waehrend dieser zwei monate wurde ich auch von der arbeit freigestellt, erhielt aber waehrend der freistellung mein volles gehalt. die frist/freistellung ist jetzt abgelaufen. ich habe jetzt meinen bezahlten urlaub eingefordert, welcher ja immer rueckwirkend auf das geleistete arbeitsjahr angerechnet wird. (habe fast ein jahr ohne urlaub durchgearbeitet.) dieses geld wird mir nicht ausgezahlt mit der begruendung, dass ich ja eine voll bezahlte freistellung hatte und dies somit als bezahlter urlaub gelte. allerding wuerde dies in die kuendigungsfrist fallen und die freistellung war die entscheidung des arbeitgebers. ist es rechtskraeftig, dass der arbeitgeber eine freistellung waehrend der kuendigungsfrist mit einem bezahltem urlaub gleichstellt???

...zur Frage

Wie lange muss der Arbeitgeber Gehalt zahlen bei Kündigung?

Hallo, ich wurde in der Probezeit gekündigt und war für die letzten 2 Wochen freigestellt, da ich noch Überstunden und Urlaub hatte. Der AG hatte gemeint, ich würde mein volles Gehalt für den Monat bekommen. Nun warte ich schon seit 7 Tagen und es kommt immer noch nichts. Habe auch telefonsich nachgefragt. "er kümmert sich". Muss er mir bis zum letzten Tag das Gehalt zahlen, auch wenn ich freigestellt war? Ich sitzt bald auf dem Trockenen und weiß kaum wie ich meine Rechnungen bezahlen soll.

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Freistellung durch den Arbeitgeber

Hallo Zusammen,

da ich ab September auf eine weiterbildende Schule gehe, werde ich von meinem Arbeitgeber für den Zeitraum "freigestellt".

Meine Frage:

Wie viel Urlaubsanspruch habe ich? (gilt bei der Freistellung dasselbe wie bei einer Kündigung?)

Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?