Gehäuselüfter an Molex Anschluss anschließen?

4 Antworten

wenn dein Motherboard die Dinger nicht steuern kann, würde ich einen Lüftercontroller kaufen. Der kostet von 12 € bis 150 je nachdem ob manuelle Steuerung mit Potis oder sensorgesteuert. Den kannst du an einen Molex hängen und der verteilt dann an die Lüfter

...geht, aber dann laufen die ja ständig volles Rohr! Würde ich mich fühlen, wie neben einem Hubschrauberlandeplatz. Für mich ein Kriterium, einen möglichst stillen PC zu haben. Mein Medion hat ein BeQuiet Netzteil, einen großen, aber leisen Lüfter an der CPU. Das Nervigste ist der Lüfter an meiner Graka. Gibt leider keinen neuen mehr dafür, der will einmal jährlich zerlegt, geölt und wieder abgedichtet werden... ☺☻☺☻☺

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

da hilft ein gedämmtes Gehäuse. Mein Silent Base 800 ist quasi lautlos, obwohl insgesamt 5 Lüfter drin werkeln

0

Kannst du einfach an die "Netzteil-Kabelage" anschließen, sofern es Molex hat, die Lüfter laufen dann aber voll, wenn es keine Silent Lüfter sind, werden sie sicher gut hörbar sein. Es sei denn du hast eine Lüfter Steuerung.

Am einfachsten geht das indem man sich einfach einen Adapter dafür kauft. Der Nachteil dabei das die Lüfter dabei nicht geregelt werden können und so dauerhaft laufen.

Es gibt auch Adapter mit einer 2 oder 3 Stufenschaltung . So kann man auf entsprechender Stufe die Lüfer laufenlassen , je nach Geräuschkulisse.

0
@Silberfan

Dann sind sie aber immer noch nicht Temperaturabhängig geregelt. In der Regel stellt man das dann einmal ein und lässt es so. So hat man dann immer noch teils unnötig schnell laufende Lüfter und/oder hat Lüfter die mehr Luft bewegen könnten es aber nicht machen.

0
@Nemesis900

Jedes Verfahren der Steuerung der Lüfter hat vor und Nachteile. Temperatur kann genausogut bei Fehlmessungen zu höheren Drehzahlen führen oder zu langsameren was wiederrum (letzteres) auch zu einer Überhitzung des Elementes führen kann. Temperatur ist keine 100% Sicherheit für Steuerungen der Lüfter. ausfallsicherer sind so Manuelle Steuerungen ,auch wenn es Aufwendig ist diese zu Regeln. Die meisten Lüfter für den Kühler der CPU werden Temperaturgesteuert. solange es funktioniert ist alles gut. Wehe wenn da mal was schiefgeht hast gleich nen Stück verkokeltes Sizilium unter dem Kühler. Und das kommt definitv nicht selten vor ! .

Erst Letztens von Intel direkt geliefert bekommen einen Gebrochene Xeon CPU. Das hab ich Anfangs für Unmöglich gehalten , wurde aber eines besseren Belehrt !

Natürlich hab Ich den zurückgeschickt und warte heute noch auf Ersatz.

0

Was möchtest Du wissen?