Gehäuse für free-air sub?

2 Antworten

Du sprichst von einem Chassis mit einem Qts > 0,65? Heckablage möglichst mit einer MDF- oder Fahrzeugbau-Platte verstärken - sonst arbeitet die Ablage zu sehr mit und der Bass wird schwammig.

Ansonsten: Ja. Einfach in die Heckablage ist optimal. Nur erwarte keinen zu knusprigen Bass. Mit gutem Einbau wir der gut aber niemals so "knusprig" wie bei eine geschlossenen Box. Um in einer geschlossenen Box aber Tiefbass zu produzieren bräuchtest Du einen Qts von um die 0,4 bis max. 0.6, für Bassreflex müsste der Qts noch niedriger sein. (Grobe Werte, ist länger her, dass ich mal LS berechnet habe).

Free-Air Subs sind meist ziemlich billig. Eine sehr hohe Gesamtgüte (das ist der Qts) spricht meist für eine ziemlich lumpige Fertigungsgüte. Dennoch kann man mit gutem Einbau doch eine ganz ansprechende Qualität erzielen.

Danke für die Antwort.

Das der Bass nicht der Wahnsinn wird, habe ich verstanden, alles andere leiden nicht.

Könntest du mir es bitte nochmals erklären.

Ich kenne mich bei dem Thema absolut nicht aus.

0

Ein Chassis mit QT 0,65 ist eigentlich für Closed Boxes geeignet.

Wenn das unter freeair läuft, dann wird das nicht mit einem Gehäuse. Mag sein, dass man das Chassis dazu kriegt (mit DSP zB) gut im Tiefgang zu arbeiten, aber das wird Zeit und Mühe kosten. Das gilt für alle Chassis, die "zweck"entfremdet eingesetzt werden.

also wirds mit dem bass, wenn ich den sub. in die Hutablage einbaue eher nichts, bzw. nichts vernünftiges?! Hutablage ist aus Metall

0

Kann ich meinen Hifonics in das (Bild) Gehäuse bauen?

Der Hifonics hat einen Durchmesser von 25 cm. Und ich habe den bis jetzt nur in meinem Zimmer stehen und betreibe den auch der Bass ist mega nur die Windgeräusche nerven und ich wollte wissen ob das anders ist wenn ich ein anderes Gehäuse baue

...zur Frage

Endstufe einbauen ohne kondensator Ford Focus Mk1?

Hallo

Ich möchte mir eine kleine Anlage in meinen Focus mk1 bauen. Habe 2 Boxen (160w) für die Hutablage 1 Subwoofer (260w) 1 Endstufe (400w) Wenn Ich das alles einbaue, muss ich dann einen Kondensator benutzen? Oder reicht die Batterie aus? Höre nur während der Fahrt Musik und auch nicht all zu laut.

gruß

...zur Frage

Mercedes Benz w168 hifi upgrade?

Erstmal zu mir ..17 Jahre alt im März 18 seit paar tagen Besitzer meines ersten kfz (Mercedes Benz /a klasse/w168)

Da dieses Auto mich nicht sonderlich von außen anspricht will ich mich wenigstens im inneren wohl fühlen und dem auto etwas mehr Druck einhauchen .

Ich höre: viel Haus , viel alten hip hop 50 cent eminem ect. Unter anderem ab und zu deutschen rap.

Mein Vorhaben in etwa : 

-Radio : Doppel din pioneer sph-da120

-Front System: bin ich für alles offen hab noch keine Idee hab mich in Sachen hifi im auto nur soweit informiert das es wohl sinnvoll ist ein System aus tiefmitteltöner und hochtöner getrennt zu installieren und keine koaxial Lautsprecher zu verwenden. ( Preis dafür höchstens 150€+verstärker Summe X)

-rear System: habe gehört das hier ein einfaches koaxial System vollkommen ausreicht welches über das Radio läuft sprich ohne verstärker ? (Keine wirkliche Preis Vorstellung vieleicht 100vb?)

Subwoofer : kurz gesagt bin ich hier echt hilflos bei der Riesen Auswahl ..ein Kollege von mir hat einen von emphaser mit 200 wrms in einem e36 compact .ich finde die Anlage einfach nur Hammer der Woofer im bandpass Gehäuse lässt alles im auto beben sowas will ich auch also ordentlichen Tiefgang und spürbaren bass das sich alle Spiegel verstellen  ich tendiere also zu emphaser und bandpass gehäuse bin hier aber für andere Marken offen und vieleicht auch für ein anderes Gehäuse System weil ich einen anderen Typ Auto fahre (abnehmbare hutablage)? (Preis bis aller höchstens 450€ verstärker miteinbezogen)

Kabel hab ich schon 20mm von renegade in einem Set (brauchbar)?

Abmaßung Front Lautsprecher circa.160mm

" Rear Lautsprecher circa. 130 mm

" Kofferraum tiefe 550 mm

" Höhe bis hutablage (abnehmbar) etwas unter 500mm

" Breite aller höchstens 1000mm wobei ich doch noch etwas Kofferraum behalten will ^^

...zur Frage

Mobile Boxen, welches Gehäuse Material verwenden?

Hallo Leute, wollte mir Mobile Boxen zusammen basteln angetrieben mit ner 12 V 8AH Motorrad Blei-Gel Batterie, doch ich weiß nicht welche Material ich für das Gehäuse nehmen soll.

Der Aufbau ist mal als Bild dargestellt

Das alles auf dem Bild läuft soweit, jedoch soll außen herum noch alles "verpackt" werden und ich weiß nicht welches Material ich dafür verwenden sollte/könnte (möglichst preisgünstig).

Ich dachte an Spanplatten, hab aber keinen Plan, welche Dicke ich da nehmen sollte.

Habt ihr da Ideen?

PS: Verstärker und sonstiger Elektrokram wird auf die Rechte Seite, Parallel zum Akku platziert. Und nicht wundern, warum das alles soo komisch aussieht, die Lautsprecher sind von meiner alten Hifi Anlage, deswegen zb. der eigene Resonazkörper für den Sub.

...zur Frage

Welche Maße für die Bass Chassis?

Hallo Zusammen, ich habe eine Frage bezüglich meiner Bässe. Ich habe 2 8Zoll Chassis von Mivoc, und bräuchte die Maße des Gehäuses. Ich habe im Internet nicht viel darüber gefunde, und frage jetzt hier nach. Im Internet steht einer benötigt 15l kompakt. Ich habe aber 2 Davon also einfach addieren?? Und muss ich die Lautsprecher im Gehäuse von einander trennen? Mit Bassreflex oder ohne? Und wie berechne ich die Maße von z.B 15l?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?