Gehäüse wegen Sommer austauschen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein. Es wird keinen merkbaren unterschied geben... 

Wichtig ist das du:

1. gutes kabelmanagement hast.. rumfliegende Kabel sollen den Airflow nicht stören!

2. richtige position des PC's - der PC sollte gut Luft ansagen und ausblaßen können. - nicht an die wand stellen!

3. guten CPU Kühler.. - wäre jetzt interessant zu wissen welchen Kühler du im moment hast, um zu sagen ob ein Upgrade sinnvoll wäre.

Wurden die Temperaturen im Idle gemessen oder während der PC unter last war? Unterstützt deine Grafikkarte 0db FANs?

zu 1.: Das Kabelmanagement ist soweit gut. daran sollte es nicht scheitern.

zu 2.: mein PC steht mittig und mit der Rückseite zur Wand gerichtet. Bild: (https://twitter.com/SkygyHD/status/746429950899556352)

zu 3.: Der CPU-Kühler, den ich momentan benutze ist der, der bei meinem Prozessor (AMD FX 6300) schon dabei war.

Und bei der GraKa (AMD Radeon R7 360) und allem anderen habe ich die Temperaturen beim spielen mit dem Programm Speed Fan gemessen. und das mit den 0db fans weiß ich nicht ^^

0
@SkygyHD

okay.. die r7 reihe hat das mit den 0db fan bestimmt noch nicht :).

Also - 1. kann ich nicht beurteilen..

2. Dein gehäuse ist zu nah an der wand.. zieh es einfach ein stück nach vorne.. so kommt die warme Luft nicht wirklich gut nach draußen. PS: Der Lüfter an der Seite deines Cases bringt garnichts :D ... 

3. Der Standartkühler ist sehr schlecht...

Budget c.a 20€ - Brocken Eco

Budget c.a 40€ - Thermalright HR -02 Macho Rev. B

Wenn du richtig viel für den kühler ausgeben willst - dann einen BeQuite DarkRock 3 oder - noch besser den Noctua ND-D14.

1
@Rakisch

1. Hier mein Kabelmanagement: https://twitter.com/SkygyHD/status/746701914084081664

2. Das Gehäuse hat jetzt ca. 20cm Abstand zur Wand und der Lüfter ist nur an der Seite, weil er nicht an der Frontseite montiert werden kann, weil die Bohrungen viel zu eng für den dicken "Nagel" ist :)

3. Weiß ich bereits, aber danke für die Tipps! :D ^^

0

Hallo SkygyHD,

hier schließe ich mich @Rakisch an.

Und ja, es würde Sinn machen deinen BOX-Kühler gegen einen besseren zu tauschen.

Meine Empfehlung:

 http://www.mindfactory.de/product_info.php/Arctic-Freezer-7-Pro-Rev--2-Tower-Kuehler_624936.html

Ansonsten Rechner vom Staub befreien, eventuell weitere Gehäuselüfter montieren oder gegen bessere austauschen. 

Trotz dessen, sind die Temperaturen immer noch im grünen Bereich.

Mit freundlichen Grüßen 

Xeon814

Ok danke aber gibt es außer dem CPU-Kühler nichts, was sich ändern lässt? Denn ich will im Sommer eigentlich nicht neben ner 40°C Box sitzen ^^ Und bei meinem Gehäuse habe ich bereits so viele Lüfter angeschlossen, wie nur ging, hab nämlich die Be Quiet! Shadow Wings.

0
@SkygyHD

Also 40 Grad ist die normale Betriebstemperatur. Kälter wirst du es wohl kaum hinkriegen. Die einzige Möglichkeit wäre eine Wasserkühlung, was aber total unnötig wäre, und selbst da ist der Unterschied nicht brachial. 

Wenn du es kühler haben möchtest, dann kauf dir einen kleinen Ventilator und stell diesen auf deinen Schreibtisch :-)

1

Dein Computer ist nur lauwarm.

Da brauchst du garnichts machen.

Wenn die Temperaturen über 70 Grad gehen kannst du nochmal nachfragen.

Was möchtest Du wissen?