Gegner beim Kampfsport (Boxen) vor Rundenbeginn Psychisch brechen?

8 Antworten

Du könntest natürlich um ihn vollkommen zu demoralisieren mit seiner Mutter, Schwester und Freundin eine Liebesbeziehung anfangen - am besten zur gleichen Zeit.

Ansonsten hast du nur das dir von Gott gegebene. Es ist nicht nur physisch besser größer als der Gegner zu sein, sondern auch psychisch. Auch ist es gut den Ruf eines Kämpfers zu besitzen. Einen kräftigen athletischen Körper zu haben ist auch ein enormer Druckfaktor und und und

Doch bedenke, was du weißt, weiß der Gegner auch

Ihn brechen wird schwer, du könntest aber versuchen ihn zu einem Angriff zu provozieren und um zu Kontern. Muhamed Ali ist z.B. ohne Deckung vor seinem Gegner herglaufen, bis dieser ihn attackiert hat, da der Gegner dachte das wäre die Chance für einen Angriff. Da er alles in den Angriff setzte um Ali hart zu treffen und selber kaum auf seine Deckung achtete konnte Ali, ihn ziemlich schnell ein paar harte Treffer verpassen und ihn in die defensive zwingen.

Also am Anfang hast du genug damit zu tun, selber psychisch stabil zu bleiben und aufzupassen, dass es nicht andersrum passiert.

Den anderen zu beeinflussen kommt dann, wenn du genug Erfahrung hast. Aber vorerst solltest du dich ausschließlich auf deine eigenen Stärken konzentrieren.

Was möchtest Du wissen?