Geringe Mengen 40%ige Formaldehydlösung (aka Formalin, aka Formol) wie neutralisieren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Über welche Mengen reden wir denn hier?

Formaldehyd ist ein organischer Stoff, der im richtigen Milieu durchaus mikrobiell abgebaut wird.

Du könntest es relativ leicht oxidieren, erhieltest aber dabei Methanol, was auch nicht gesünder ist (und was sich von selbst bildet, wenn du es in den Ausguss gibst).

Reden wir hier von wenigen Millilitern, sehe ich hier kein Problem. Ansonsten schaffe dir einen Kanister an und sammle, bis er irgendwann voll ist und gib ihn dann in die Entsorgung.

Wir reden hier von ungefähr 10-30 ml pro Woche, also wirklich nicht viel. Das mit dem Ausguss widerstrebt mir trotzdem irgendwie ... :)

0
@TeeTier

Wenn es sich um Schwermetalle handelte: Klar, kein Ausguss. Aber wie gesagt, Formaldehyd baut sich ab.

Ansonsten nimm die Kanisterlösung.

1
@bartman76

OK, dann bleib ich lieber beim Kanister. Vielen Dank für die Antwort! :)

0

> oxidieren, erhieltest aber dabei Methanol

eher nicht ;-)

2

Mit Ammoniakwasser zu Hexamethylentetramin (Urotropin) umsetzen. Oder die paar Milliliter im Ausguß entsorgen.

Was möchtest Du wissen?