Gegenzahl – geläufiger Begriff?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich kenns noch aus der schule. haben wir "behandelt" oder eher angeschnitten in verbindung mit dem "betrag von...". sozusagen als "gegenbeispiel" ;)

Der "korrekte" mathematische Begriff ist 'Inverses Element'.

http://de.wikipedia.org/wiki/Inverses_Element#Beispiele

Bei der Addition wäre das die negative Zahl,

bei der Multiplikation der Kehrbruch.

Gegenzahl von X ist -X (also "einfach" ein Minus davorstellen).

z.B. 4 ist die Gegenzahl von -4, -14 ist Gegenzahl von 14 und bei Null ist wieder Null die Gegenzahl.

Der Begriff ist geläufig, allerdings spricht man häufiger vom "Negativen".

http://de.wikipedia.org/wiki/Positive_und_negative_Zahlen

Sei nicht überrascht wenn Deine Tochter dich demnächst auch noch mit Kehrwerten überrascht. Hat nichts Besen zu tun ;-)

Was möchtest Du wissen?