Gegenwahrscheinlichkeit berechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die Wahrscheinlichkeit dafür, viermal eine 6 zu würfeln, berechnest Du mit einer Bernoulli-Kette:

(1/6)^4*(5/6)^6*(10 über 4)=5,427 %.

Du mußt ja nicht nur die 4 Sechsen berücksichtigen, sondern auch, daß die anderen sechs Zahlen keine Sechsen sein dürfen. Außerdem können sich die vier gewürfelten Sechsen auf (10 über 4)=210 Arten auf die zehn gewürfelten Zahlen verteilen.

Wenn Du die Gegenwahrscheinlichkeit suchst, also die Wahrscheinlichkeit dafür, daß eine beliebige Zahl von Sechsen mit Ausnahme von vier Sechsen gewürfelt wird, ziehst Du das vorige Ergebnis von 100 % ab:

100 %-5,427 %=94,573 %

Wenn Du es lieber in Wahrscheinlichkeitsgraden hast:

1-0,05427=0,94573.

Auf dasselbe Ergebnis kommst Du auch, wenn Du die Einzelwahrscheinlichkeiten für 0 bis 3 und 5 bis zehn Sechsen addierst.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 - 1/ {[(1/6)^4]*[(5/6)^6]*4}

Könnte das stimmen? Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaub schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?